2999 Das Dritte Millennium

2999 Das Dritte Millennium

noch nicht bewertet
Autor: Peter Schmidt
Umfang: 186 Seite(n)
Verfasst: Juli 2013
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 2531

Kategorie: Belletristik » Thriller  |  Publikationsart: Roman
Stichworte: SF-Thriller, High-Tech-Diktatur errichtet, Kryptologie als Zukunftstechnologie, Kampf der Machtblöcke um Ressourcen

Ressourcen der Erde aufgebraucht - Krieg der Machtblöcke 2999

Ungekürzte, überarbeitete Neuauflage der gedruckten Fassung im Rowohlt Verlag, Reinbek

Copyright © 2013 Peter Schmidt
(Für eBook-Reader optimiertes Layout)

Die Ressourcen der Erde sind weitgehend aufgebraucht. Sollte nicht in den nächsten Jahrhunderten eine radikale ökologische Wende stattfinden werden die Folgen für alle Industriestaaten, besonders aber für die Dritte Welt verheerend sein.
(Aus einer wissenschaftlichen Prognose des Jahres 2318)

Während andere Kontinente noch Dreck in die löchrige Atmosphäre pusten, herrscht in der grünen Republik Europa grenzenloser Optimismus, hat man doch eine ökologische High-Tech-Diktatur errichtet, Fleischverzehr ist verboten.

Gegner des Systems werden in sogenannte Gullys verbracht, das sind im Volksmund geheime Internierungslager, weil sie tief unter der Erde liegen und den „Abschaum der Gesellschaft“ beherbergen – so jedenfalls die Propaganda. Den Gerüchten nach handelte es sich um bis zu dreißigstöckige Betonbauten in etwa fünfzig Metern Tiefe, mit geheimen Zugängen. Privilegierte dagegen konsumieren heimlich Emo, das entdeckt worden war, als man die chemische Struktur der Emotionen entschlüsselt hatte. Es versetzte das Nervensystem in die Lage, unangenehme Gefühle ab- und angenehme Gefühle einzuschalten.

Um die Machtposition im Konzert der Supermächte zu stärken, soll Europa von Japan im Austausch mit grüner Zukunftstechnologie den Schlüssel zur Kryptologie erhalten. Deshalb wird einem Boten ein unschätzbar wertvoller Programmcode implantiert. Auf dessen Spur heften sich der Privatdetektiv Ammer und ein Killerteam, um in den Besitz des wertvollen Codes zu kommen.

PRESSESTIMMEN
http://autor-peter-schmidt-pressestimmen.blogspot.de/

„Schmidt hat es geschafft, in eine angloamerikanische Domäne einzubrechen.“
(Westdeutsche Allgemeine)

„Der Westfale Peter Schmidt ist als erster deutscher Autor erfolgreich ins angloamerikanische Thriller-Monopol eingebrochen.“
(Capital)

„Thriller mit Tiefgang“
(Rheinischer Merkur)

„Sage noch einer, die Deutschen könnten keine guten Krimis schreiben. Und wie sie können: Spannend, hochaktuell und eine gehörige Portion Ironie.“
(Gießener Anzeiger)

„Unter den deutschen Kriminalschriftstellern ist der Westfale Schmidt fraglos einer der wenigen, die wirklich erzählerisches Format besitzen.“
(Hamburger Abendblatt).

AUTORENINFO
http://autoren-info-peter-schmidt.blogspot.de/


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor


registriert seit: Juli 2013
Veröffentlichungen auf XinXii:  35
Mein Profil auf...
Facebook
Peter Schmidt, geboren im westfälischen Gescher, Schriftsteller und Philosoph, gilt selbst dem Altmeister des Spionagethrillers, John le Carré, als einer der führenden deutschen Autoren des Spionageromans und Politthrillers. Darüber hinaus veröffentlichte er Kriminalkomödien, aber auch Medizinthriller, Wissenschaftsthriller, Psychothriller und Detektivromane. Bereits dreimal erhielt er den Deutschen Krimipreis („Erfindergeist“, „Die Stunde des Geschichtenerzählers“ und „Das Veteranentreffen“). Für sein bisheriges Gesamtwerk wurde er mit dem Literaturpreis Ruhr ausgezeichnet. Schmidt studierte Literaturwissenschaft und sprachanalytische und phänomenologische Philosophie mit Schwerpunkt psychologische Grundlagentheorie an der Ruhr-Universität Bochum und veröffentlichte über 40 Bücher.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 5.19
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 ePub (eReader)
mobi-Format Kindle
Adobe Reader
Dateiformat:
Aus dem Dokument