Aus Krisen zu neuer Stärke

Aus Krisen zu neuer Stärke

Entwicklungschancen erkennen und angehen

noch nicht bewertet
Autor: Dipl.-Psych. Olaf Fabry
Länge: 33 Min.
Verfasst: Okt. 2018
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 54

Kategorie: Psychologie » Psychotherapie  |  Publikationsart: Ratgeber
Stichworte: Psychologie, Therapie, Hypnose, Entspannung, Tiefenentspannung, Hilfe, Problem, lösen, Krise, Leid, hilflos, Leben, Kündigung, Trennung, bewältigen, Krankheit, Glück, Hoffnung, Stärke, Konflikt

Krisen zeigen auf, wo wir in unserer Entwicklung stehen geblieben sind.

Krisen kommen selten gelegen oder zur rechten Zeit. Auf das ganze Leid, die Angst,
die Hilflosigkeit, die Ausweglosigkeit, das Gefühl des Bedrohtseins könnten wir
getrost verzichten. Eigentlich wollen wir gar keine Krisen erleben, obwohl wir
vielleicht insgeheim wissen, dass niemand davor gefeit ist. Denn: Krisen gehören
zum Leben dazu.
Am liebsten bleiben wir in unserer sicheren und bequemen „Komfortzone“, in der wir
uns eingerichtet haben. Diese zu verlassen würde bedeuten, sich Unwägbarkeiten
und damit verbundenen Ängsten auszusetzen. Manchmal bleiben wir sogar lieber bei
unseren geliebten Gewohnheiten, wenn sich die Probleme schon aufstauen. Wir
können die besten Vorsätze haben, wir werden uns erst dann verändern, wenn wir
uns verändern müssen, wenn wir durch eine Krise dazu gezwungen sind.
Krisen zeigen – manchmal unerbittlich - auf, wo wir in unserer Entwicklung stehen
geblieben sind, und fordern uns auf, uns (unser Leben) zu verändern. Darin liegt die
Botschaft von Krisen und zugleich ihre Chance: endlich etwas längst Überfälliges
anzugehen. Dies kann individuell sehr unterschiedlich sein: z.B. die Ablösung vom
Elternhaus, um Selbständigkeit zu entwickeln - als Eltern das Loslassen der Kinder,
um vernachlässigte Bedürfnisse und Hobbies nachzuholen – bei einer Kündigung
des Arbeitsplatzes die überfällige berufliche Neuausrichtung – bei Beziehungskrisen
die bislang vermiedene Klärung gegenseitiger Erwartungen mit Neudefinition und
Weiterentwicklung seiner Beziehung oder doch die notwendige Trennung – usw..
Ein „Augen-zu-und-weiter-so“ wird die Krise daher nur in die Länge ziehen. Wir
können die Krise nur bewältigen, wenn wir uns ihr zuwenden und aus ihr lernen.
Ob wir eine Situation als bedrohlich oder einengend empfinden und wir uns also in
einer Krisensituation fühlen, hängt von unserer subjektiven Bewertung ab. Es ist also
möglich, dass sich zwei Personen „objektiv“ in der gleichen Situation befinden, der
eine sich in einer Krise erlebt, der andere hingegen die Bedrohung als eher
ungefährlich oder als nicht so einengend erlebt.
Eine subjektiv wahrgenommene Krise entsteht, wenn wir ein Problem als Bedrohung
empfinden und uns nicht dazu in der Lage fühlen, das Problem durch unsere bislang
erlernten Bewältigungsstrategien zu lösen. Das heißt, wir schätzen die
Erfolgsaussichten unserer Handlungsmöglichkeiten als nicht ausreichend ein. Daher
können vor allem auch neue, bislang unbekannte Situationen als bedrohlich erlebt
werden, da wir noch nicht die Chance hatten, entsprechende Bewältigungsstrategien
zu entwickeln.
Die therapeutische Aufnahme „Aus Krisen zu neuer Stärke“ (33 Min.
Spielzeit) möchte Ihnen ein hilfreicher Begleiter durch Ihre Krise sein, Sie in dieser
schwierigen Zeit stärken, viele Anregungen geben, Ihnen helfen, neue Einstellungen
und Perspektiven zu entwickeln, damit Sie am Ende gestärkt aus dieser Krise
hervorgehen können.
Liebe Hörerin, lieber Hörer,
herzlichen Dank für Ihr Interesse an dieser mp3-Aufnahme. Ich habe sie persönlich
entwickelt, besprochen und mit einer speziell von mir komponierten
Entspannungsmusik mit dem BiFoLa-Effekt® untermalt. Zu Beginn der
Aufnahme erwartet Sie eine angenehme Tiefenentspannung. Ich führe Sie dann
durch interessante Bewältigungsszenarien mit ausgewählten Elementen aus der
Klinischen Hypnose, der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten
Psychotherapie. Männliche und weibliche Flüsterstimmen verstärken die Wirkung
dieser ärztlich empfohlenen Soforthilfe zusätzlich.

Komponist, Autor und Sprecher: Olaf Fabry; Co-Sprecherin: Murielle Fabry


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Dipl.-Psych. Olaf Fabry | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Sep. 2018
Veröffentlichungen auf XinXii:  15
Patienten müssen bei Psychotherapeuten aufgrund der begrenzten Kapazitäten oft monatelang auf einen Ersttermin warten. In meiner Kassenpraxis ist das leider auch nicht anders. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, Hilfesuchenden eine schnelle Hilfe bei psychologischen Problemen per Download anbieten zu können.
Auf dieser Seite biete ich 15 verschiedene mp3-Downloads an. Dabei handelt es sich um 30minütige Aufnahmen, in denen ich die häufigsten Beschwerden bzw. psychologischen Probleme behandele, weswegen Klienten in meine Praxis kommen, in denen aber auch Nicht-Patienten viele Anregungen für die eigene Persönlichkeitsentwicklung finden können. Die Aufnahmen sind von mir besprochen und untermalt von einer speziell von mir komponierten Entspannungsmusik mit dem BiFoLa-Effekt®. Zu Beginn der Aufnahmen erwartet Sie eine angenehme Tiefenentspannung. Ich führe Sie dann durch interessante Bewältigungsszenarien mit ausgewählten Elementen aus der Klinischen Hypnose, der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Männliche und weibliche Flüsterstimmen verstärken die Wirkung dieser Soforthilfe zusätzlich. Bitte nur anhören, wenn Sie gerade keiner Tätigkeit nachgehen, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordert (z.B. Autofahren) und Sie absolut ungestört entspannen können.
Viel Wissenswertes zu diesem und anderen psychologischen und psychotherapeutischen Themen erhalten Sie auf https://download-psychologe.de

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 10.39
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 MP3
Dateiformat:
Aus dem Dokument
Hörprobe: Aus Krisen zu neuer StärkeHörprobe: