Bote Lohrmann und die Schlacht bei Minden

Bote Lohrmann und die Schlacht bei Minden

Aus: Historische Kurzgeschichten aus Westfalen

noch nicht bewertet
Autor: Detlef Albrecht
Umfang: 19 Seite(n)
Verfasst: März 2011
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 5374

Kategorie: Hobby & Freizeit » Geschichte & Historisches  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: Bote Lohrmann, NRW, Westfalen, Mord, Hexen, Feme, Fehden, Krieg, Friedrich II., Friedrich der Große, Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel, Louis Georges Erasme, Marquis de Contades, Marschall Contades, Graf Friedrich Wilhelm Ernst zu Schaumburg-Lippe, Teufel von Bückeburg, Schaumburg-Lippe-Bückeburgische Karabinier- und Jäger-Korps, Porta, Herzog von Brissac, Scharnhorst, Erprinzen von Braunschweig, Georg August von Wangenheim, Lord Germain, George Sackville, Viscount Sackville, Bataillon Hardenberg, „Man Drup – Man To“

Wie ein einfacher Bürger, Jobst Hinrich Lohmann eine Schlacht gewann

Etwa vier Kilometer nördlich von Minden erhebt sich bei dem Dorfe Todtenhausen ein Schlachtendenkmal.

Es erinnert an den glänzenden Sieg, den hier die Verbündeten Friedrichs des Großen* am 1. August 1759 über die Franzosen erfochten. Der Erfolg des Sieges lag darin, dass Niedersachsen vor der angedrohten Verwüstung bewahrt blieb und der Westen Deutschlands von den Feinden des großen Preußenkönigs dauernd gesäubert war. Das hatten sie einem einfachen Bürger aus Minden zu danken, Jobst Hinrich Lohrmann. Marschall Contades hatte nämlich vom Bürgermeister in Minden einen zuverlässigen Boten verlangt, der dem Herzog von Brissac nach Herford ein Paar Schuhe als Muster für 2.000 Paar bestellte, bringen sollte, welche die Stadt Herford liefern musste.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Detlef Albrecht | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Nov. 2010
Veröffentlichungen auf XinXii:  16
Mein Profil auf...
XINGFacebook
Bin ein Schreiberling mit vielen Facetten, eifere den "Armen Poeten" von Carl Spitzweg nach. Führe die Narren durch das Karnevalsmuseum im Teufelsturm in Menden an der Nase herum und manchmal auch im Turm. Das Kurkölnische Menden und Westfalen liegt mir am Herzen und auf der Hosentasche.

Neustes Werk ist "Historische Kurzgeschichten aus Westfalen" in der Mord, Kriege, Fehden, Fehme und Hexen im Westfalen um 800 bis 1815 eine große Rolle spielten.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 2.07
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
 ePub (eReader)
Dateiformat: