Café Odeon

Café Odeon

Gedankenschaum

noch nicht bewertet
Autor: Thomas Moser
Umfang: 97 Seite(n)
Verfasst: Dez. 2011
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 6167

Kategorie: Belletristik » Drama  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: Zürich, Thailand, Philippinen, Thomas Bernhard, Endzeitstimmung, Zeitdokument, Kunst, Gesellschaft

Thomas Bernhard lässt grüssen!

Erich Sägebrecht, eben erst zurück aus Asien, sitzt einen Tag lang vor dem Café Odeon in Zürich, unterbrochen von einem kleinen Spaziergang in der Stadt, sich seiner beiden Begegnungen erinnernd, die er auf seiner einmonatigen Reise gehabt hat.

Da sind einerseits die philosophischen und politischen Monologe und Ausbrüche von Hintersax, der sich in Sägebrechts Erinnerungen und Bewusstsein redet; Hintersax, der sich mit seiner IV-Rente nach Thailand abgesetzt hat, da er in der Schweiz nicht mehr leben kann, wie er selbst sagt, aber auch weil er an der totalen und flächendeckende Akademisierung der Gesellschaft leidet; er wettert über die westlichen Frauen genauso wie über die Gewinnmaximierungen des monotheistischen Kapitalismus und über die allgemeine Verluderung der Handy-, Gratiszeitungs- und Werbe-Gesellschaft.

Auf der andern Seite sind da die Bekenntnisse Flüggers, eines scheiternden Schriftstellers, der auf den Philippinnen verzweifelt versucht, seine geistig-philosophische Autobiographie zu schreiben, aber eingesehen hat, dass das Schreiben für ihn bloss noch ein Ersatz für das Leben ist und trotzdem nicht davon loskommt. Sägebrecht war unterwegs, weil er zusammen mit Hohl einen Dokumentarfilm über sogenannt schräge Typen, die nach Asien ausgewandert sind, drehen will.

Doch je länger der Tag auf der Terrasse des Odeon andauert, je länger er von den Gesprächen der beiden Charaktere in Beschlag genommen wird, desto mehr zweifelt er an seiner Absicht einen Dokumentarfilm zu drehen.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Thomas Moser | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Aug. 2010
Veröffentlichungen auf XinXii:  7
Thomas Moser wurde 1956 in Solothurn geboren. Nach der kaufmännischen Lehre bei einer Treuhandgesellschaft kennzeichnen lange Reisen und eine autodidaktische Laufbahn seine Vita. Er trat während einiger Jahre als Schauspieler auf, stapelte Pakete bei der Post und unterrichtete Deutsch für Fremdsprachige im In- und Ausland.

Heute ist er freier Schriftsteller und wohnt in Zürich. Seine Bücher gibt er selber heraus und verkauft sie auch gleich selbst auf Handwerks- und Weihnachtsmärkten oder bei Lesungs-Events. Seit 1996 sind so schon fünf verschiedene Bücher veröffentlicht und durch den direkten Verkauf auf dem Markt einem breiten Publikum zugänglich gemacht worden.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 5.19
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
 ePub (eReader)
Dateiformat: