DER ULTIMATIVE BRENNPUNKT DES UNIVERSUMS

DER ULTIMATIVE BRENNPUNKT DES UNIVERSUMS

noch nicht bewertet
Autor: Gebhard Deißler
Umfang: 1604 Seite(n)
Verfasst: Jan. 2019
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 67

Kategorie: Belletristik » Sonstige Belletristik  |  Publikationsart: Sonstiges
Stichworte: DAS GOTTESGEN, DAS METAPHYSISCHE PARADIGMA 3000, GOTT DES LEBENS, DIE GRAVITATION DES MENSCHEN UM GOTT, WAHRER GOTT UND GÖTTER DER ZEIT, GOTT UND DER MENSCH, GOTTESFRAGE UND WELTGESTALTUNG, DER GÖTTLICHE DREIKLANG, AMORIS LAETITIA, VERBUM DIVINUM, MYSTERIUM DEXTERAE DOMINI, WEGE ZU SICH SELBST UND ZUR GOTTESBEWUSSTHEIT, SPIRITUELLE PSYCHOTHERAPIE, SICHERHEIT, RESILIENZ, LIEBE UND GEBORGENHEIT, WIDERSTANDSKRAFT, TERRAIN, RHYTHMEN UND ZYKLEN NORMALISIERUNG UND STABILISIERUNG, GLAUBE-HOFFNUNG-LIEBE KONSOLIDIERUNG, WESENSWEINHEIT UND PERSÖNLICHKEITSINTEGRATION Im GÖTTLICHEN

Über die Selbst- und Gottfindung: Ein Lesebuch

Ein zehnteiliges, exploratives Werk, der Erkundung der immanenten und transzendenten Sphären, im Hinblick auf die Gott- und Selbsterkenntnis. Gott und das Universum sind gleichermaßen unendlich. Das Zentrum des Unendlichen ist aber überall und kann daher von jedem Punkt aus, an jedem Ort, im Inneren, erreicht werden. Zielführend konstruktive Formen der Religion bieten vielfältige Startrampen und Einstiegspunkte zur Erreichung der Mitte und des Brennpunktes der Existenz an, wo alle Suche ihre Erfüllung findet. Das gesamte christliche Kirchenjahr bildet beispielsweise die Speichen eines geistigen Rades, welche alle in dessen Nabe, d.h., im absoluten göttlichen Brennpunkt des Daseins konvergieren, wenn man ihnen unbeirrbar folgt. Somit ist es nicht erforderlich, in die Himalayas, die Ashrams und geistigen Zentren der ganzen Welt zu reisen, weil alles ein natürlicher, folgerichtiger Prozess ist, der in jedem Menschen angelegt ist, der Gott sucht, denn, wer mich sucht, der findet mich, sagt die überzeitliche Bibel. Und diese Suche kann in jedem Augenblick, hic et nunc, unabhängig von Äußerlichkeiten, im Inneren, beginnen und geradewegs zur Freiheit in und durch Gott führen. Das Christentum ist ein überzeitlicher Kompass für einen der risikofreisten Wege zur Erreichung des richtigen Zielhafens, damit man in den Stürmen und Wellengängen auf dem bisweilen stürmischen Meer der Zeit nicht in die Irre geht. Und das ist der entscheidende Punkt. Denn, alle Mühe wäre vergeblich, wenn man sich auf einer falschen Route befände und im falschen Hafen vor Anker ginge, der sich schließlich als Irrtum erweisen würde; wenn vermeintliche Wege letztendlich Irrwege wären.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor


registriert seit: Aug. 2012
Veröffentlichungen auf XinXii:  451
Mein Profil auf...
XING
Transcultural Management Trainer/Docent/Consultant

CV: Studium a. d. Universitäten Paris-Sorbonne, Cambridge, UCM Madrid, London: Angew. Fremdsprachen, Europ. Wirtschaft, intern. Politik (Paris) und interk. Mgmt (Cambridge UK); Berufserf. in Industrie und Akademia, multiling.; interkult.-/transkulturelle. Forschung und Innovation.

Lecturer in intercultural management and related areas at leading universities, Intercultural research and publication

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 13.51
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat: