Der Weg nach Frankreich, Gil Braltar

Der Weg nach Frankreich, Gil Braltar

Außergewöhnliche Reisen, Band 32

noch nicht bewertet
Autor: Jules Verne
Verlag: GD Publishing
Umfang: 220 Seite(n)
Verfasst: Jan. 2014
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 1872

Kategorie: Belletristik » Historisch  |  Publikationsart: Roman
Stichworte: Krieg, Erster Koalitionskrieg, Reise, 18. Jahrhundert, Deutschland, Frankreich, Abenteuer

Historischer Abenteuerroman, der zur Zeit des Ersten Koalitionskriegs spielt

„… auf dass ihr unreines Blut unsre Ackerfurchen tränke …“
La Marseillaise
Claude Joseph Rouget de Lisle

Ich hatte meinen Urlaub am 7. Juni 1792 erhalten. Es stimmt wohl, dass damals schon Gerüchte umgingen, dass ein Krieg mit Deutschland bevorstehen könnte, aber sie waren noch sehr vage. Man sagte, dass Europa, obwohl es diese Angelegenheiten in keiner Weise etwas angingen, mit Argwohn auf das schaute, was in Frankreich vor sich ging. Wenigstens war der König noch in den Tuilerien, wenn man so will. Indes warfen die Ereignisse des 10. August schon ihre Schatten voraus, und es wehte so etwas wie ein Wind der Republik über das Land.
Aufgrund der unsicheren Lage ging ich davon aus, dass ich besser nicht sagen sollte, warum ich um Urlaub bat. Ich hatte nämlich in Deutschland, noch dazu in Preußen, etwas zu erledigen. Nun, im Kriegsfall wäre es sehr schwierig gewesen, auf meinen Posten zurückzukehren. Was solls? Man kann eben nicht gleichzeitig die Glocken läuten und bei der Prozession mitgehen.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor


registriert seit: Jan. 2014
Veröffentlichungen auf XinXii:  2
1828-1905. Der „Vater der Science Fiction“ und Verfasser berühmter Abenteuerromane wie „Der Kurier des Zaren“.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 5.19
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 ePub (eReader)
mobi-Format Kindle
Dateiformat:
Aus dem Dokument
Mehr von Jules Verne