Die "Constitutio Rei Publicae" in der Staatstheorie

Die "Constitutio Rei Publicae" in der Staatstheorie

Die Staatsverfassung als Grundzug aller Staatstheorien

noch nicht bewertet
Autor: Michael Schröpfer
Umfang: 6 Seite(n)
Verfasst: Sep. 2005
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 498

Kategorie: Philosophie » Anthropologie  |  Publikationsart: Fachartikel
Stichworte: Antike Stadtrepublik, Anthropologie, Autarkei, Constitutio Rei Publicae, Demokratie, Eudaimonia, Geschichte der Philosophie Leviathan, Mensch als Wolf des Menschen, Oligarchie, Polis, Politie, Res Publica, Staatstheorie, Tyrannis, Zoon Politicon, Aristoteles, Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède de Montesquieu, Georg Friedrich Wilhelm Hegel, Jean- Jacques Rousseau, John Locke, Platon, Thomas Hobbes

Thomas Hobbes (1588- 1679) im Vergleich zu Aristoteles (384- 322 v. u. Z.)

Michael Schröpfer konstatiert im Rahmen des vorliegenden Fachartikels, daß die Ideen von ARISTOTELES (384 – 322 v. u. Z.) und Thomas HOBBES (1588 – 1679) markante Meilensteine in der Entwicklung der Vorstellungen über die Gesellschaft und den Staat sowie dessen Funktion für die menschliche Gemeinschaft in der europäischen Kultur – und Sozialgeschichte darstellen.

Unabhängig davon, dass ARISTOTELES’ Überlegungen aus den historischen Bedingungen der antiken Stadtrepublik (Polis) gespeist wurden und die von HOBBES aus den neuzeitlichen Anforderungen zur Konstitution eines bürgerlichen Nationalstaates, ist den beiden Denkern gemeinsam, dass sie erstens eine realistische, von den historischen und aktuellen Erfahrungen getragene Herangehensweise an die Entwicklung ihrer staatstheoretischen Ideen auszeichnet.

Zweitens gingen beide Philosophen von dem anthropologischen Axiom aus, dass der Mensch als ein soziales Wesen existiert und demzufolge entsprechende Regeln (Gesetze) und Institutionen (Verfassung, staatliche Einrichtungen) bedarf, die das gesellschaftliche Zusammenleben ermöglichen, fördern und mit praktischen Mitteln schützen können.


Coverbild:
(C) Constitution Society London, Thomas Smith: De Republica Angorum, 1583.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Michael Schröpfer | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Jan. 2008
Veröffentlichungen auf XinXii:  38
Mein Profil auf...
XINGFacebookTwitter
Nach Abitur 1982 Jena und Militärdienst/Artillerie 1983- 1985 Erfurt studierte Michael Schröpfer ab 1986 Philosophie und Pädagogik in Jena.

Als Absolvent überarbeitete er 1991 seine 1990 an der Alma Mater Jenensis verteidigte Diplomarbeit (Prädikat: m. c. l.) über das Reich der Zwecke bei Immanuel Kant und veröffentlichte diese 1992 erstmals als wissenschaftliche Arbeit.

Seit 1993 unterrichtet Schröpfer als Lehrer in Erfurt und Weimar und ist bei Xinxii aktuell mit 38 wissenschaftlichen ePublikationen vertreten.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück