Die Welt der Mahre, Zwerge, Trolle, Elfen

Die Welt der Mahre, Zwerge, Trolle, Elfen

Die wahren Herrscher der Menschen

noch nicht bewertet
Autor: Schreibende Hand
Umfang: 29 Seite(n)
Verfasst: Mai 2011
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 3013

Kategorie: Esoterik » Magie  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: Bewußtsein, Denken

Von Seelenwesen, die heute nur selten noch wahgenommen werden

Kleine Kinder werden oft von Albträumen heimgesucht und leiden entsetzliche Qualen unter dem Nachtmahr, der es dann irgendwann besiegt und ihm die Freiheit, das menschliche Bewußtsein nimmt und ihm dafür sein eigenes Bewußtsein aufzwingt. Dabei hat der Nachtmahr ein einfaches Spiel, denn er wird von den Erwachsenen, an die sich das hilfesuchende Kind in seiner Not wendet, einfach geleugnet und das Kind redet sich schließlich selber ein, daß seine Wahrnehmung verschlungen zu werden falsch ist. ..

Damit ist es dem Nachtmahr, der dieses Kind meist aber nicht nur des Nachts heimsucht gelungen sein eigenes Bewußtsein an Stelle des menschlichen Bewußtseins dem Kind wie eine Trankappe überzustülpen und gleichzeitig unter dieser Tarnkappe selber zu verschwinden, indem sich das Kind mit diesem Nachtmahrbewußtsein identifiziert ist der Mahr nicht mehr zu lokalisieren. Der Alp nährt sich nun von dem menschlichen Bewußtsein und tilgt jede Regung hinweg, diese ist fortan seine Nahrung und ein Mensch bleibt zurück, der sich mit dem Bewußtsein des Nachtmahr identifiziert und sich ebenso verhält. Alle Energie, die mehr wäre als zum Überleben des Menschen notwendig ist, wird von dem Nachtmahr aufgesogen.

Genial waren die industriellen Erfindungen, sie sind die nicht mehr rückgängig zu machende Tatsachen, die unsere Seelen für immer ins ewige Verderben ziehen, weil sie die natürliche Lebenskraft auslöscht, verwüstet und die eigene Seele negiert, unbewohnbar macht. Das trennende Element der alten Ägypter, die zwanghafte Beschäftigung mit der Totenwelt, die im Bild von Horus und Seth einen ewigen Kampf bis zum Ende führen. Ist Horus der Okkultismus und Seht die Menschheit oder umgekehrt, es gibt keine Einheit mehr. ...

Sie haben einen neuen Gott für fast alle Menschen erschaffen. Dieser Gott heißt Wachstum, Profit, Macht, Einfluß, Reichtum, Herrschaft, Besitz, äußere Stärke, Gewinnsucht etc. und alle schlechten Eigenschaften die dazu gehören. Sie verkörpert sich in einer riesigen Maschinerie, die unseren Tages- und Nachtablauf bestimmt vom Kleinsten bis hin zum Größten, vom Ältesten bis zum Jüngsten. Dieser Maschinerie verdankt die Menschheit nicht nur ihr gedachtes Wachstum, sondern auch ihre Population, die ohne Maschinerie undenkbar ist.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Schreibende Hand | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Apr. 2011
Veröffentlichungen auf XinXii:  3
Die höchste Kunst ist die Beherrschung des Selbst.
Die größte Gabe ist die Liebe zur Tugend, der Garant der Gesundheit.
Der größte Wert des Seins ist die Freiheit.
Mutlose erliegen ihrem Leid.
Traue keinem der vorgibt im Namen des Geistes zu sprechen. Niemand kann Dir mehr sagen, als Du selber in Demut und Selbstbeherrschung erfahren kannst.
Siehe keinen Menschen und kein Wesen geringer als Dich selber an. Sonst wird der Neid Dich bekriechen und die Weisheit Dich verlassen.
Betrachte kein Ding und keinen Menschen als Dein Eigentum.
Dulde nicht, wenn jemand sein Haupt vor Dir neigt. Neige vor niemandem Dein Haupt.
Zähle niemals Menschen zu den Deinen, die ihre eigene Freiheit verkaufen oder die unter Fremdherrschaft nicht um ihre Freiheit kämpfen.
Verteile Arbeit und Früchte gerecht.
Bleibe rein in Deiner Gesinnung und Deinen Taten.
Halte den Wille zur Freiheit im Wesen Deiner Kinder lebendig.
Wirst Du angegriffen, so setze Deinen Reichtum an Einfällen ein und nutze jede erdenkliche Waffe zu Deiner Verteidigung.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  EUR 0,99
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat:
Aus dem Dokument