Ein Eckensteher namens Nante

Ein Eckensteher namens Nante

Traditionen einer Altberliner Volksfigur

noch nicht bewertet
Autor: Dr. Gisela Tegeler (Herausgeber)
Umfang: 293 Seite(n)
Verfasst: Dez. 2008
Verkaufsrang: 164 XinXii Verkaufsrang
Views: 3842

Kategorie: Belletristik » Humor  |  Publikationsart: Sonstiges
Stichworte: Belletristik, Humor, Altberlinertradition, Witz

Originale Eckensteher- und Nante-Texte wurden zusammengestellt.

Der Eckensteher Nante (eigentlich Nante Strumpf ; geb. 1803), ein Berliner Dienstmann mit der polizeilichen Konzessionsnummer 22, kommentierte während seines Wartens auf Gelegenheitsarbeiten, was sich ereignete mit Witz, was ihn zum Berliner Original machte. Verstreut erschienene und heute z.T. nicht mehr greifbare Texte wurden hier zusammengestellt. Die Auzswahl verweist darauf, dass die lietrarischen Väter nicht nur auf Adolf Glaßbrenner und den Schauspieler Friedrich Beckmann begrenzt werden können. Sie verdeutlichen vielmehr, wie die Nante-Figur auch von zahlreichen Berliner Schriftstellern "Kollektiv" zum jeweiliegen Tagesgebrauch benutzt wurde. Die hier vereingten Texte sind einerseits literarische Erkundungen eines Berufsstandes, der zwischen 1830 und 1840 das soziale Profil Berlins mitprägte, wobei sich ihr Vertreter zur Volksfigur entwickelt hat, auch wenn deren Vorbilder vom Staat verboten wurden. Andereerseits geben sie Auskunft über eine erstaunliche Vielgestaltigkeit dieser Figur, über deren Werdegang und ihre sozialkritische Kraft, aber auch deren Abbiegung zur "konformen" Gestalt. Diese Texte dokumentieren darüber hinaus als Massenliteratur eine wesentliche Seite Aöltberliner Humors - vielleicht die wesentlichste, weil von "unten" gesehen.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Dr. Gisela Tegeler (Herausgeber) | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Nov. 2008
Veröffentlichungen auf XinXii:  4
Gisela Tegeler, geb. 30.03.1932 in Berlin, Dr. agr., promovierte in Biochemie. Zuletzt wissenschaftliche Miarbeiterin an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Berliner Universitäten. Als langjährige Lebensgefährtin des Publizisten Manfred Nöbel werden von ihr die nachgelassenen Manuskripte aufgearbeitet und veröffentlicht.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 5.20
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 MS Office Word
Dateiformat: