Ein ganz normaler (Dienst-)Tag

noch nicht bewertet
Autor: Sabine Puttins
Umfang: 6 Seite(n)
Verfasst: Okt. 2010
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 3483

Kategorie: Biografien & Erinnerungen » Erinnerungen  |  Publikationsart: Erfahrungsbericht
Stichworte: Studentenleben, Stress, Uni Alltag, Job, Geldnot,

Aus einem stressigen Studentenalltag

Auszug aus dem ironisch, nahezu sarkastisch, dargestellten Studentenalltag:


Der grausame Alltag, das gewöhnliche Drama nimmt seinen Lauf:

Fast immer findet sich ein Teil des Kaffeewassers neben der Maschine wieder, Kaffeepulver leistet ihm oft an diesem Ort Gesellschaft.
Natürlich verstopft die Kaffeemaschine mit konsequenter Regelmäßigkeit und braucht etwa 20 Minuten für eine Tasse.

Während dieser Kaffe(warte)pause geht´s an den Computer und ab ins Internet - 4.30 Uhr, die optimale Zeit, um datenfidel auf dem virtuellen Highway zu surfen.
Nach der digitalen Frühgymnastik durchforste ich mein Mahnungsdickicht, das unwohl sortiert auf meinem Schreibtisch wuchert und versuche mittels herzzerreißender Briefe den Gerichtsvollzieher zu stoppen.

Weil es unhöflich und vor allem unmöglich ist, um fünf Uhr jemanden telefonisch zu wecken, um ihm mitzuteilen, dass man zahlungsunfähig ist, faxe oder maile ich den Gläubigern Bitt- und/oder Bettelbriefe.
____________________________

Das Dilemma, das der Herr Professor wortwörtlich mit sich herumträgt, ist wohl sein Name: Kurz - passend zu seiner Statur, was vielleicht aus psychoanalytischer Sicht betrachtet das Grundübel seiner Unzufriedenheit und Humorlosigkeit sein mag. Deutlich zeigte sich dies in seiner Reaktion auf eine meiner "Umgestaltungsversuche" des Büros, denn er befand es ganz und gar nicht für witzig, als ich einen Zettel an meine Tür anbrachte: "ICH SITZE HIER, DAMIT SIE NICHT ZU KURZ KOMMEN!"
_____________________________
19.30 Uhr: Schnell Würstchen kaufen, habe immer noch nichts gegessen... dass heißt, zwischendurch gegen die "Magenschmerzen" mal ein paar Kekse. Auf zum Supermarkt, hat bis 20 Uhr geöffnet. Alle Regale leer, keine Bananen, keine Milch mehr, alles ratzeputz weg... Suche Würstchen, Billigwürstchen ausverkauft, also 3 Dosen teure Würstchen (ich armes Würstchen), ein paar Cola light, Süßigkeiten und an die Kasse. Schlange ist ca. 15 Meter lang... haben die alle die Billigwürstchen gekauft???
______________________________


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Sabine Puttins | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Okt. 2010
Veröffentlichungen auf XinXii:  2
Magie durch Worte

Mit Worten läßt sich trefflich streiten

aber auch ein Text perfekt bereiten

Seit 1990 arbeite ich freiberuflich als Journalistin, Texterin und Lektorin.

Von der Kunst und Magie, per scriptum psychologisch zu überzeugen, zeugen meine bisherigen textgestalterischen Arbeiten:

Aus nüchterner Software wird dann eine "Vision programmierbarer Realität" oder ein getupftes Kleid verwandelt sich in eine "pünktliche Liebeserklärung an den Sommer"...

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 3.46
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 MS Office Word
Dateiformat:
Mehr von Sabine Puttins