Brandermittlung: Selbstentzündung von Futtermitteln

Brandermittlung: Selbstentzündung von Futtermitteln

not yet rated
Author: Frank Dieter Stolt
Length: 21 page(s)
Language: Deutsch
Written: Aug 2012
Sales Rank: 165 XinXii Sales Rank
Views: 4576

Category: Technology » Construction  |  Work: Article
Keywords: Selbstentzündung, Futtermittel, Erntegut, Heu, Selbsterwärmung, Selbsterhitzung, Brandermittlung, Brand, Landwirtschaft, Glathe-Test, mesophile und thermophile Bakterien, Brandursachen, Zündquellen

Ermittlungen bei vermuteter Selbstentzündung von Futtermitteln

Der Prozess der Selbstentzündung ist inzwischen ausreichend untersucht und die Schutzmaßnahmen bekannt. Trotzdem kommt es jedes Jahr wieder aufgrund der „falschen“ Lagerung von Erntegut und Futtermitteln zu größeren Bränden.
Die Selbstentzündung von zellulosehaltigen Stoffen (Erntegut, Futtermitteln etc.) - „Heuselbstentzündung" - ist wohl die am längsten bekannte biologisch bzw. chemisch bedingte Brandursache als Folge eines langsam ablaufenden, mehrstufigen Selbsterhitzungsprozesses. Im Gegensatz zu früheren Zeiten hat heute die Einlagerung von Heu als Winterfutter für die Tierhaltung eine immer geringere Bedeutung. Einen Schwerpunkt bilden noch landwirtschaftliche Betriebe von Hobby-/Nebenerwerbslandwirten und Pferdezüchtern.
Jeder Landwirt hatte früher schon einmal festgestellt, wie sich z. B. der Heustock in den Wochen nach der Einlagerung auch bei vermeintlich noch so trockenem Heu erwärmen kann. Dabei geschieht die Hitzeentwicklung im Heustock durch Bakterien, die von den Nährstoffen des Ernteguts und von der Feuchtigkeit leben. Die Bakterien sterben erst dann ab, wenn die Feuchtigkeit im Material stark abgesunken ist. In der Endphase wachsen dann noch verschiedene Arten von Schimmelpilzen, deren Wachstum erst bei einer Restfeuchte von ca. 10 % aufhört.
Grundsätzlich kann sich nicht nur Heu durch mikrobiologische Selbsterhitzung entzünden, sondern auch andere eingelagerte organische Stoffe, die wegen ihres Feuchtigkeitsgehalts und Nährstoffangebotes ein ideales Nährmedium für thermophile Mikroorganismen darstellen: Stroh, Klee, Baumwolle, Saatgut, Blatt- und Krautdrogen, Getreide usw.


Seller assumes all responsibility for this listing.

About the Author

Frank Dieter Stolt | Author on XinXii.com

Member since: Aug 2012
Publications on XinXii:  27
My social profiles on...
XINGFacebookLinkedIn
Sicherheitsfachwirt (FH) Frank D. Stolt, M.MSc, MA, MIFireE, CFEI, CFII
ist studierter Brandschutz- und Sicherheitsexperte sowie Kriminologe und Polizeiwissenschaftler. Studienorte waren u.a. Leeds, Krems, Wien, Bochum. Neben seiner 13 jährigen Tätigkeit im In- und Ausland als Sachverständiger und Gerichtsgutachter für die Ermittlung von Brandursachen und Explosionen kommen jahrelange Lehrtätigkeit in der Aus- und Fortbildung bei Polizei und Feuerwehr sowie internationale Vortragstätigkeit hinzu. Einigen Lesern wird er bereits als Fachbuchautor bzw. durch die eine oder andere seiner vielen Veröffentlichungen bekannt sein. Seit 40zig Jahren ist er Feuerwehrmann in einer Einsatzabteilung und „Technischer Fachberater Feuerwehr“ der Feuerwehr Mannheim.

If you like this eBook, you might also like:


No review yet.

Back