Callisto

Callisto

Schmerz ist mein Atem

not yet rated
Author: Severin Snape
Length: 316 page(s)
Language: Deutsch
Written: Aug 2011
Sales Rank: 119 XinXii Sales Rank
Views: 2119

Category: Fiction & Literature » Fantasy  |  Work: Novel
Keywords: Fantasy, Erotikon, Zauberer, Hexen

Ein Fantasy-Roman für Erwachsene

Diese Geschichte beginnt im Jahr 2003 und ist der erste Teil einer ganzen Romanreihe. Schauplatz sind die Sächsische Schweiz in Deutschland und das Land Rumänien.

In diesem Roman, geht es außerdem recht ordentlich zur Sache, wobei viele Szenen recht detailreich beschrieben werden, unter anderem: Gewalt, Missbrauch und Erotik. Der Roman ist nicht für Jugendliche unter 18 Jahren geeignet!


Kurzinhalt

Im Jahr 2003 wird die neunzehnjährige Callisto Caruso aus langjähriger Gefangenschaft befreit und in die Sächsische Schweiz nach Hexberg, die beste Zauberschule Deutschlands, gebracht. Hier nun hofft Callisto, endlich Frieden zu finden. Sie möchte einen Schulabschluss machen und ihre traumatische Vergangenheit hinter sich lassen. Aber sie muss feststellen, dass sich der Schmerz, der im Laufe der Jahre zu einem Teil ihrer selbst geworden ist, nicht einfach abschütteln lässt. Die Freundlichkeit, die ihr in der Zauberschule entgegengebracht wird, ist ungewohnt und unwillkürlich sucht sie den Schmerz, von dem sie glaubt, ohne ihn nicht existieren zu können.

Ihre geschändete Seele findet diesen Schmerz schließlich bei dem dunklen, 24 Jahre alten Elixiermeister Samuel Black. Er ist der Leiter des Hauses Salem, dem sie zugeteilt wird, und kann die junge Frau absolut nicht ausstehen. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit demütigt und quält er sie, wirft mit Gemeinheiten um sich. Dabei merkt er nicht, dass Callisto den Schmerz, den er ihr damit zufügt, aufsaugt wie ein Vampir das Blut.

Doch was als anregendes Spiel mit dem Schmerz begann, wird zur unerträglichen Folter, als Callisto auf einmal ein Gefühl verspürt, das sie nie gekannt hat – Liebe. Während sie verzweifelt versucht, mit diesen für sie neuen Gefühlen fertigzuwerden, den zärtlichen Schmerz zu deuten, offenbart sie sich ihrem Tagebuch. Als dieses ihrem Hauslehrer in die Hände fällt, gibt es ihm aus unerklärlichen Gründen seinen Inhalt preis, obwohl das Buch mit einem Schutzzauber gegen fremde Augen belegt ist. Black erfährt von Callistos Gefühlen für ihn und auch, dass sie den Schmerz genießt, den er verursacht, die Erniedrigungen regelrecht braucht.

In der Zwischenzeit muss sich Callisto einem plötzlich aufgetauchten Onkel stellen, der ihr frivole Briefe schreibt, weil er in der jungen schönen Frau eine gute, einfach zu habende Partie sieht. Unterdessen setzt der Hausleiter Salems alles daran, ihr die Demütigungen zu verweigern und entzieht ihr somit das, was sie so dringend benötigt – den Schmerz. Dabei wird ihm immer klarer, wie viel er für diese Frau empfindet und hasst sie dafür umso mehr. Black hatte sich geschworen, nie wieder zu lieben, doch nun hat Callisto ihn zum Bruch dieses Schwures verführt. Dafür soll sie jetzt büßen.

Immer wieder bestimmen Streitereien, die von Zorn, Angst, Gewalt, reiner Boshaftigkeit bis hin zum Verrat geprägt sind, die alltäglichen Begegnungen von Samuel und Callisto. Das Blatt wendet sich erst, als ein Unglück im Unterricht für Zauberelixiere geschieht. Unter Einsatz ihres eigenen Lebens rettet Callisto ihrem geliebten Peiniger das Leben. Plötzlich ist alles anders. Ihre Beziehung wandelt sich und erhält eine echte Chance, sich neu zu entfalten.


Seller assumes all responsibility for this listing.

About the Author

Severin Snape | Author on XinXii.com

Member since: Aug 2011
Publications on XinXii:  1
My social profiles on...
XINGFacebookTwitter
Severin Snape wurde 1985 in Dresden geboren und wuchs in einem kleinen Dorf außerhalb der Stadt auf. Auf dem Land fand sie sehr schnell ein gesundes Interesse an der Natur; hatte sie doch den Wald direkt vor der Haustür. Umringt von Wald und Wiesen, dem Tuckern von Traktoren und den Lauten von Klein- und Großvieh, entwickelte sie schon in der Kindheit eine Liebe zur Kunst und zur Natur. Sie füllte schon als Kleinkind im Kindergarten dicke Pappordner mit Bildern, was sich in den folgenden Jahren in Schule und Hort nicht änderte. Manchmal, sobald sie den Umgang mit Wort und Schrift gelernt hatte, schrieb sie zu bestimmten Anlässen kleine Gedichte und Sprüche.

Die Kunst begleitete sie auch während der Schulzeit und zu ihren liebsten Fächern gehörten vor allem Musik und Kunsterziehung. Auch dem Deutschunterricht, der Chemie und der Physik war sie nicht grundsätzlich abgeneigt, es sei denn es ging um die trockene Theorie der Orthographie oder ums Formeln auswendiglernen. Mit etwa vierzehn Jahren lernte sie das Spielen einer Gitarre, worauf zwei Jahre später das Schlagzeug folgte.

Weitere biografische Informationen, können auf Severins Webseite gelesen werden: http://www.severin-snape-art.de

If you like this eBook, you might also like:


No review yet.

Back
  $ 2.60
VAT included
Instantly download after purchase
 MS Office Word
File format:
Look Inside
More in this category