FlammenKreuze

FlammenKreuze

not yet rated
Author: Dieter Doeblin
Length: 289 (DIN) page(s)
Language: Deutsch
Written: Jan 2013
Sales Rank: - XinXii Sales Rank
Views: 3497

Category: Fiction & Literature » Mystery & Crime  |  Work: Novel
Keywords: Krimi, Thriller, Task-Force-NRW, Satans-Loge, Teufelssekte, Menschenhandel, Organhandel, Prostitution, Ermittler-Krimi, Dortmund-Krimi, Ruhrgebiets-Krimi,

Eine neue Polizeitruppe, die Task-Force-NRW, ermittelt!

FlammenKreuze

Die Story

Nach einem s.g. Tagesbruch auf dem Gelände einer ehemaligen Zeche im Süden von Dortmund, findet die Feuerwehr in dem Trichter eines eingestürzten alten Friedhofes, der neben einer alten Kirche liegt, merkwürdig eingewickelte Leichen. Diese sind eindeutig jüngeren Datums und sehen aus wie Mumien. Daraufhin wird PD Leon Berg und seine TASK-FORCE, eine neue Polizeitruppe, eingeschaltet. Insgesamt werden achtunddreißig „Mumien“ gefunden

Nach dem die Ermittler auch die Kirche betreten und untersuchen konnten, stellten sie fest das dort anscheinend Satansmessen mit sexuellen Ausschweifungen gefeiert wurden. Diese Hinweise deuteten auf rituelle Morde einer Satans-Sekte hin. Ein weiteres Rätsel war die Tatsache, dass allen Leichen, ähnlich den Mumien im alten Ägypten, die Eingeweide und alle Organe entnommen worden waren, einschließlich des Gehirns. Nun geht die TASK-FORCE von rituellen (Opfer-)Morden aus, und ermittelt in diese Richtung. Bald tauchte eine Gartenbaufirma im Zentrum der Ermittlungen auf, die das Gelände um die alte Kirche gepflegt hatte. Der Vorarbeiter dieser Firma lebte auf großem Fuß und war früher schon der Zuhälterei verdächtigt worden.

Dann endlich konnte die Gerichtsmedizin das jüngste Opfer identifizieren: es handelt sich um ein 20 Jahre altes Mädchen, das der „Grufti-Szene“ angehörte. Die Pathologen konnten bald darauf ein weiteres Opfer identifizieren. Diesmal handelte es sich um eine 23 jährige Prostituierte, die in Dortmund ihrem Gewerbe nachging. Im Verlauf der Ermittlungen stieß die TASK-FORCE auf eine Streetworkerin die sich anscheinend mit Satans-Sekten und jungen Prostituierte beschäftigte. Allerdings war die Streetworkerin nicht aufzutreiben – sie war spurlos verschwunden. Erst als man landesweit die Fahndung eingeleitet hatte wurde die Frau gefunden, sie wurde tot aus dem Rhein gefischt.

Da die Ermittlungen bei den Mumienmorden bis dahin kaum verwertbare Ansätze boten, beschlossen die Ermittler im Umfeld der Streetworkerin nach Verbindungen zu suchen. Mitten in die Ermittlungsarbeit der TASK-FORCE platzte die Nachricht von einem bestialischen Mord in Witten, der eindeutig einen satanistischen Hintergrund hatte. Es stellte sich aber schnell heraus das die Tat in Witten nichts mit den Mumien in Dortmund zu tun hatte. Die nächste Identifizierung einer jungen Frau unter den älteren Mumienopfern brachte dann den Stein ins Rollen. Die Tote hatte vor Jahren den Vorarbeiter der Gartenbaufirma wegen Vergewaltigung angezeigt, verschwand dann aber von der Bildfläche.

Die weiteren Ermittlungen führte die TASK-FORCE in das Milieu der SM-Clubs und Edelbordelle, und bald fanden sich Hinweise auf eine Satansloge „FlammenKreuze“, einer Schönheitsklinik und einer medizinischen Hilfsorganisation. Ein weiterer Fund zweier Leichen in einem ausgebrannten Wohnwagen am Hengstey-See sorgte dann dafür das sich Ereignisse Überschlugen, und PD Berg und seine Truppe den Fall lösen konnte.


Seller assumes all responsibility for this listing.

About the Author

Dieter Doeblin | Author on XinXii.com

Member since: Jan 2013
Publications on XinXii:  1
Kurz-Vita Dieter Doeblin M.A.

Dieter Doeblin begann mit zwölf Jahren mit dem Fotografieren und wollte eigentlich immer Kameramann werden. Aber es kam dann alles anders. Nach der technischen und handwerklichen Grundausbildung und einigen Praxis-jahren, folgte ein Studium in Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Germanistik und Philosophie mit dem Abschluss Magister in Bochum.

Neben der Arbeit im Bereich elektronische Medien engagierte sich Dieter Doeblin auch in der Theaterszene. In den Jahren 1976 und 1977 war er neben seinem Studium am Kindertheater Dortmund engagiert. Anschließend machte er Studentenkabarett und 1978 war er Mitbegründer der deutschlandweit bekannten freien Theatergruppe „Rocktheater Nachtschicht“.

Ab 1983 folgten unzählige Fernseh-, Film- und Studioproduktionen - vom Sport, über Dokumentationen und Aktuelles, bis hin zu Spielsendungen. Im Jahre 1990 und 91 war Dieter Doeblin auch als Gastdozent an der Ruhruniversität Bochum tätig. Er gab Seminare zum Thema „Produktion von Live-Sendungen“ sowie „Konzeption und Realisierung von Spielsendungen im TV“.

Ab 1994 wandte er sich auch den Printmedien zu, und arbeitete als Fachredakteur im "Special-Interest-Bereich". Seit Anfang der 90er Jahre gab es zahlreiche Veröffentlichungen in den Sparten Motorsport und Automobiltechnik in verschiedenen Fachzeitschriften. Eine erste Buchveröffentlichung erfolgte dann 1995 mit „Karting en Detail“. Ab 1995 entwickelte und betreute er die Technik-Seiten in der Zeitschrift „Motorsport-XL“. Es folgte ab 2002 eine 3-Bändige Reihe zum Thema Auto-Tuning (VW-Golf, 3er BMW und Ford Focus) und 2005 und 2008 zwei weitere Bücher zum Kart-Renn-Sport.

Hans-Dieter Doeblin arbeitet seit 20 Jahren als freier Autor, Redakteur und Regisseur. Neuerdings schreibt er auch Kriminalromane.

If you like this eBook, you might also like:


No review yet.

Back
  $ 4.49
VAT included
Instantly download after purchase
 ePub (eReader)
File format: