A GEM based Time Projection Chamber with Pixel Readout

A GEM based Time Projection Chamber with Pixel Readout

not yet rated
Author: Christoph Brezina
Length: 184 page(s)
Written: Sep 2013
Sales Rank: - XinXii Sales Rank
Views: 1103

Category: Sciences & Research » Natural Sciences  |  Work: Dissertation
Keywords: Gas Electron Multipliers (GEM), Time Projection Chamber (TPC), gaseous detectors

Dissertation Physik

The large number of measured track points and the low material budget make a Time Projection Chamber (TPC) the ideal tracking device for particle ow optimized experiments. A highly segmented readout scheme, based on GEMs (Gas Electron Multipliers) or Micromegas, offers best performance.
The potential of charge collection on the bare pixels of a CMOS chip placed directly underneath a short-spaced triple GEM stack is evaluated in a TPC prototype with 26 cm drift distance. The employed Timepix ASIC features 256256 pixels with 55µm edge length. These allow for characterization of electron avalanches started by individual primary electrons. Down to small drift distances, where the pitch of the GEM holes (140 µm) becomes dominant, the spatial resolution of this pixel TPC is limited only by single electron diffusion.
For the readout of next generation gaseous detectors, development of an improved ASIC with 65 k pixels, offering simultaneous charge and arrival time measurements with nanosecond accuracy, is pursued.


Aufgrund der großen Zahl der detektierten Spurpunkte sowie wegen der außerordentlich geringen Materialbelegung ist eine Zeitprojektionskammer (Time Projection Chamber / TPC) der ideale Spurdetektor für Experimente, die das Teilchenusskonzept verfolgen. Die beste Detektorleistung wird mit einer sehr fein segmentierten Auslesestruktur in Verbindung mit GEMs (engl. Gas Electron Multipliers) oder Micromegas erreicht.
Die direkte Ladungssammlung auf den Pixeln eines CMOS Chips wird mit einem 26 cm langen TPC-Prototypen untersucht. In diesem ist ein Timepix ASIC mit 256256 Pixeln mit je 55µm Kantenlänge ohne Halbleitersensor direkt unter einem Stapel aus drei GEMs platziert. Die geringe Pixelgröße ermöglicht es, die Strukturen von, durch einzelne Primärelektronen verursachten, Elektronenlawinen aufzulö- sen. Bis hin zu sehr kleinen Driftdistanzen, bei denen der Abstand der GEM-Löcher (140 µm) limitierend wird, ist die räumliche Auösung dieser Pixel-TPC nur durch die Diffusion der einzelnen Primärelektronen beschränkt.
Für die Auslese zukünftiger gasbasierter Teilchendetektoren wird die Entwicklung eines verbesserten Mikrochips mit 65 000 Pixeln zur gleichzeitigen Ladungs- und Ankunftszeitmessung voran getrieben.


Seller assumes all responsibility for this listing.

About the Author


Member since: Sep 2013
Publications on XinXii:  1
Bitte schreib ein paar Zeilen über den Autor!
~

No review yet.

Back
  $ 28.05
VAT included
Instantly download after purchase
Adobe Reader
File format: