Nachtmahre

Nachtmahre

not yet rated
Author: Christian F. Schultze
Length: 294 page(s)
Written: May 2011
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 5051

Category: Fiction & Literature » Novels  |  Work: Roman
Keywords: Nachkriegszeit, DDR, Sex, Suff, Sozialismus, Schule, Lehre, NVA, Studium, Liebe, Ehe, Scheidung, sozialistische Baustellen, Budapest, Warschau, Berlin, Republikflucht, Kunst, Literatur, Solidarnocz, Lutherjahr 1983, Alpträume

Leben in der DDR von 1945 bis 1982

Albträume im Nachkriegssozialismus

Martin Wauer befindet sich im Jahre 1981 auf Dienstreise in Ungarn und will von da nach dem Westen „abhauen“. Diese Flucht hat er jahrelang mithilfe seines Vetters aus München vorbereitet. Während Wauer in Budapest auf den Cousin warten muss, gleitet sein bisheriges Leben in der DDR an ihm vorüber:
In den letzten Wochen des zweiten Weltkrieges in einer kleinen Bergarbeiterstadt des Erzgebirges geboren, wächst er in der Obhut seiner tapferen Mutter trotz der Schwierigkeiten der so genannten „schlechten Zeit“ wohl behütet und umsorgt auf. Bis sein Vater aus sowjetischer Gefangenschaft zurückkehrt. Da erlebt er sein erstes Trauma.
Denn dieser Mann, der als Artillerieoffizier fünf Jahre im Zweiten Weltkrieg für das tausendjährige Reich gekämpft und fünf Jahre in sowjetische Gefangenschaft das stalinsche Grauen erlebt hat, verändert ihr bisheriges trautes Leben als Kleinfamilie grundlegend. Martin Wauer fängt bald an, über die Widersprüche der Überzeugungen seines Vaters nachzudenken. Immer mehr distanziert er sich innerlich davon, bis er endlich, nach seiner Lehre als Maurer, ein eigenes Leben beginnen kann. Enttäuscht von der bigotten Lebenshaltung seiner Eltern wendet er sich den Menschen der „Neuen Zeit“, den Apologeten des Sozialismus in der DDR zu.
Es dauert jedoch nicht lange, und er erkennt auch in dieser „antifaschistischen, antikapitalistischen“ Gesellschaft das Auseinanderklaffen von Anspruch und Wirklichkeit und beschließt, desillusioniert von der stalinschen Diktatur des Proletariats, seine Heimat zu verlassen und in den Westen zu gehen.
Doch Wauer wird während der Bachschen h-moll-Messe, die er in einer Budapester Kirche erlebt, urplötzlich anderen Sinnes. Und als sein Vetter endlich in Budapest aufkreuzt, teilt er ihm mit, dass er wieder in die DDR zurückkehren wird.

Schultze hat mit seinem Debütroman aus dem Jahre 1982 das Leben seiner Generation in der DDR ohne rosa Brille und ohne die „kritische Solidarität“ das Leben in der angeblich sozialistischen DDR beschrieben, wie es auch junge heutige Leser verstehen können. Inzwischen ist der zweite Teil der geplanten Trilogie vom Leben der ostdeutschen Nachkriegsgeneration unter dem Titel „Morgenrosa“ erschienen, der die Zeit von 1982 bis zur Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1990 schildert.


Seller assumes all responsibility for this listing.

About the Author


Member since: May 2011
Publications on XinXii:  1
Christian F. Schultze wurde am 9. Januar 1944 geboren.

Nach einer Tischlerlehre qualifizierte sich der Pfarrerssohn auf dem zweiten Bildungsweg zum Ingenieur und zum Juristen und arbeitete u. a. als Justitiar in Berlin. Er war maßgeblich an der friedlichen Revolution im Herbst 1989 in Berlin und am Aufbau neuer demokratischer Strukturen beteiligt. Ab 1990 gehörte er der ersten frei gewählten Volkskammer de r DDR an. Ab 3. Oktober 1990 gehörte der Autor zu den Volkskammermitgliedern, die in den 12. Deutschen Bundestag übernommen wurden.

Nach dem Beitritt zog sich Schultze aus der Politik zurück und arbeitete als Rechtsanwalt. Er lebte und arbeitete in Ebersbach/Sa. und Zittau, zuletzt in Dresden, und war unter anderem beteiligt an den Ermittlungen um den "Mordprozess ohne Leiche" von Jonsdorf. Nebenbei betätigte er sich als Autor.

Werke: „Nachtmahre“-Erster Band einer Trilogie vom Leben im realen Sozialismus (bis 1981); „Das ERGOS-Projekt“ - Sci-Fi-Thriller; „Brainrise-Aufstieg des Bewußtsein“ - Sci-Fi-Thriller (Fortsetzung zum ERGOS-Projekt); „Morgenrosa“-Zweiter Band einer Trilogie vom Leben im realen Sozialismus; „Arterhaltung“-Kurzgeschichten über vergebliche Liebesmühen;

siehe auch „www.cfschultze.de“ oder bei wikipedia unter „Christian Friedrich Schultze"

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 8.08
VAT included
Instantly download after purchase
Adobe Reader
File format:
Aus dem Dokument
Mehr aus dieser Kategorie