Vom URKNALL zur ÜBERBEVÖLKERUNG

Vom URKNALL zur ÜBERBEVÖLKERUNG

Die Geschichte des Weltalls bis zur Erde und den Menschen

not yet rated
Author: Siegfried Eckleben
Length: 270 page(s)
Language: Deutsch
Written: May 2011
Sales Rank: 167 XinXii Sales Rank
Views: 5717

Category: Sciences & Research » Natural Sciences  |  Work: Story / Narration
Keywords: Universum, Weltall, Evolution, Überbevölkerung, Kosmos, Leben, Technologie, DNA, DNS, Quark, Atom, Materie, Homo sapiens, Astronomie, Menschheit, Affenmensch, Menschenaffe, Quark

Yog, ein Quark, erzählt die Geschichte des Weltalls bis heute als Augenzeuge

Was sagt uns die Wissenschaft über die Entstehung des Weltalls, über Sterne und Galaxien und Schwarze Löcher, über Elementarteilchen, die Entstehung von Atomen und Molekülen und ihre wachsende Diversifizierung, über den Ursprung des Lebens und seine Evolution auf der Erde?

In diesem Buch gibt ein allwissendes Quark namens Yog auf diese Fragen Antworten für normale Menschen jeglichen Alters. Als Zeuge aller Vorgänge seit dem Urknall bis zum gegenwärtigen Stand der Dinge auf Planet Erde gibt Yog dem Autor Eckleben eine präzise Darstellung seiner Erlebnisse, durchwegs auf dem heutigen Stand der Wissenschaft. Aus diesem Wissen des allgegenwärtigen Quarks hat Eckleben eine wunderbar intelligente, verständliche, unterhaltsame, ja oft auch amüsante Erzählung gemacht. Dies gelingt ihm durch pfiffigen Einsatz von Alltagssprache ohne komplizierte Terminologie und mathematischen Formeln.

Da ich häufig Kosmologievorlesungen für fortgeschrittene Studenten abgehalten habe, kann ich bestätigen, dass die von Yogs ghost-writer Eckleben dargestellten Fakten über kosmische und organische Evolution stimmig und aktuell sind. Das Buch wird viele neugierige Leser anlocken und zufrieden stellen, besonders Jüngere, selbst wenn sie (noch) wenig wissenschaftliche Vorbildung haben.

Weitere ausnehmend witzige Kapitel skizzieren die menschliche Gesellschaft und Verhaltensweisen aus Yogs kosmisch-komischem Blickwinkel. Es scheint, dass das Quark und sein Interpret die gewiss ansprechende Ingenieurs-Überzeugung teilen, dass die meisten persönlichen, sozialen und globalen Probleme durch einen Mangel an Rationalität entstehen und dass sie in Zukunft durch eine wissenschaftlichere Vorgehensweise besser gelöst werden könnten. Trotz einiger Zweifel sympathisiere ich mit ihrem Standpunkt und hoffe mit ihnen auf eine weitere Entwicklung zum 'Homo prudens', zu dem rationalen und verantwortlichen Wesen, das seine dominante Rolle zum Vorteil von allem Leben auf Erden einsetzen wird. Das ist auch die Hoffnung aller Erzieher und ich wünsche dem Buche, dass es weite Verbreitung in Schulen, öffentlichen Bibliotheken, und unter Lehrern und Studenten findet.

Dr. Gustav Obermair
Professor der Theoretischen Physik
Universität Regensburg


Seller assumes all responsibility for this listing.

About the Author

Siegfried Eckleben | Author on XinXii.com

Member since: Apr 2011
Publications on XinXii:  3
My social profiles on...
FacebookTwitter
Der Autor: Vom Urknall zur Überbevölkerung

Siegfried Eckleben wurde am Tag der Arbeit in Weimar geboren, am 1. Mai 1944. Seine Familie verließ die Russische Zone 1949 und wanderte nach dem heutigen Namibia (vorher Südwestafrika, früher Deutsch-Südwestafrika) aus, wo sein Vater während der deutschen Kolonialzeit geboren worden war. Dort wuchs er auf und erhielt seine Schulbildung. Danach studierte er Elektrotechnik an der Universität Kapstadt, Südafrika.

Nachdem er in einigen Ländern im südlichen Afrika, Nord- und Südamerika, Australien und Europa als Ingenieur lebte und arbeitete, führt er nun ein Zugvogeldasein mit einer Steinhütte nördlich des Äquators auf einer Azoreninsel und einer Wohnung in Namibia, in der südlichen Hemisphäre.

Das Rätsel des Universums und Konzepte wie ewig und unendlich lockten und ängstigten ihn seit seiner Kindheit - und brachten ihn schließlich dazu, den ersten Teil des Buches zu schreiben. Die Eigenarten der Menschen, mit denen er zeitlebens in unterschiedlichen Ländern konfrontiert wurde, motivierten ihn zum zweiten Teil des Buches. Und dass am größten Problem des Planeten – der Überbevölkerung – immer nur vorbeigeredet wird.

Eckleben spricht fünf Sprachen und hat Artikel in englisch, deutsch und portugiesisch geschrieben.
(Ich bin immer nur ein E-Mail weit weg: seckleben@gmx.net)

If you like this eBook, you might also like:


No review yet.

Back
  $ 4.46
VAT included
Instantly download after purchase
Adobe Reader
 ePub (eReader)
File format:
Look Inside