Gespenstschrecken – bizarre Schauinsekten

Gespenstschrecken – bizarre Schauinsekten

Biologie, Haltung und Zucht

noch nicht bewertet
Autor: Peter Sowig
Umfang: 41 Seite(n)
Verfasst: Okt. 2012
Verkaufsrang: 163 XinXii Verkaufsrang
Views: 4929

Kategorie: Hobby & Freizeit » Tiere  |  Publikationsart: Fachbuch
Stichworte: Gespenstschrecken, Phasmida, Stabschrecken, Brombeere, Eiche, Rhododendron, Guave, Tradescantia, Scheinbeere, Farn, Annam Stabschrecke, Medauroidea extradentata, Indische Stabschrecke, Carausius morosus, Phenacephorus cornucervi, Knick-Stabschrecke, Lonchodes brevipes, Karibische Stabschrecke, Haplopus micropterus, Riesenstabschrecke, Achrioptera, Flechten-Stabschrecke, Orxines macklottii, Guadeloupe-Stabschrecke, Lamponius guerini Rosa-geflügelte Stabschrecke, Sipyloidea sipylus, Farnschrecke, Oreophoetes peruana, Australische Gespenstschrecke, Extatosoma tiaratum, Riesen-Dornengespenstschrecke, Eurycantha calcarata, Wandelndes Blatt, Phyllium, Malaysische Riesengespenstschrecke, Heteropteryx dilatata, Sabah-Gespenstschrecke, Aretaon asperrimus, Zwerg-Gespenstschrecke, Dares, Epidares, Samtschrecke, Peruphasma schultei

Informationen zur Biologie, Haltung und Zucht von Gespenstschrecken (Phasmida)

Dateigröße: 5.7 Mb; 41 Seiten; 71 Fotos, 1 Grafik

Gespenstschrecken sind Meister der Tarnung. Durch ihren stab- oder blattförmigen Körperbau oder ihre rindenähnliche Zeichnung verschmelzen diese blattfressenden Großinsekten mit ihrer Umgebung. Bekannt ist diese Insektengruppe zum einen durch riesige, über 30 Zentimeter lange Stabschrecken, die zu den größten Insekten der Welt gehören, und zum anderen durch die Indische Stabschrecke (Carausius morosus), die als gut zu züchtendes Labortier eine weite Verbreitung in Instituten und Schulen erreicht hat. Gespenstschrecken sind ideale Anschauungsobjekte im Biologieunterricht. Die Haltung und Zucht vieler Arten ist einfach und weder zeit- noch kostenintensiv. In den letzten Jahrzehnten haben viele weitere Arten den Weg in die Insektarien zahlreicher Liebhaber gefunden. Erleichtert wurde dies durch die Tatsache, dass viele Gespenstschrecken Arten die Blätter von Brombeeren als Ersatzfutter annehmen, obwohl sie in ihrer Heimat an anderen Pflanzen fressen und dabei zum Teil stark spezialisiert sind.

Das in diesem eBook vermittelte Wissen entstammt eigener langjähriger Erfahrung in Haltung und Zucht vieler Arten und wird durch zitierte Literaturangaben ergänzt.
Dieses eBook fasst im ersten Teil das Wissen über die Verbreitung und Biologie von Gespenstschrecken zusammen. Im zweiten Teil werden allgemeine Tipps zur Haltung und zur Zucht gegeben sowie die wichtigsten Futterpflanzen beschrieben. Der dritte Teil enthält Informationen und Bildmaterial einiger ausgewählter Arten.
Im Anhang werden Bücher sowie nützliche Internet-Links aufgelistet. Diskutieren Sie mir mir über Haltung und Zucht dieser faszinierenden Insekten auf Facebook:
http://www.facebook.com/EBookGespenstschreckenBizarreSchauinsekten

Dieses eBook ist im Querformat erstellt und der Text ist zweispaltig. Dadurch ist dieses eBook gut am Bildschirm oder auf einem Tablet-PC lesbar. Die Leseprobe enthält 5 ausgewählte, im Original nicht aufeinander folgende Seiten.

Inhaltsverzeichnis
Einleitung 3
Körperbau 4
Systematik 5
Allgemeines zur Ökologie der Gespenstschrecken 6
Feindvermeidung 7
Drohverhalten 8
Fortpflanzung 9
Eiablage und Schlupf 10
Larvalentwicklung 11
Haltung 12
Futterpflanzen 14
Anschaffung von Gespenstschrecken 18
Rechtliche Aspekte 18
Zeitigung der Eier und Aufzucht der Larven 19
Annam Stabschrecke (Medauroidea extradentata) 20
Indische Stabschrecke (Carausius morosus) 21
Phenacephorus cornucervi 22
Knick-Stabschrecke (Lonchodes brevipes) 22
Karibische Stabschrecke (Haplopus micropterus) 23
Riesenstabschrecke (Achrioptera spec.) 24
Flechten-Stabschrecke (Orxines = Pseudodiacantha macklottii) 25
Guadeloupe-Stabschrecke (Lamponius guerini) 26
Rosa-geflügelte Stabschrecke (Sipyloidea sipylus) 27
Farnschrecke (Oreophoetes peruana) 28
Australische Gespenstschrecke (Extatosoma tiaratum) 29
Riesen-Dornengespenstschrecke (Eurycantha calcarata) 31
Wandelnde Blätter (Gattung Phyllium) 33
Malaysische Riesengespenstschrecke (Heteropteryx dilatata) 35
Sabah-Gespenstschrecke (Aretaon asperrimus) 37
Zwerg-Gespenstschrecken (Dares und Epidares) 38
Samtschrecke (Peruphasma schultei) 40
Nützliche Internet-Links 41
Bücher 41


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Peter Sowig | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Dez. 2008
Veröffentlichungen auf XinXii:  11
Mein Profil auf...
Facebook
Dipl.-Biol. Dr. Peter Sowig (Jahrgang 1959)

Studium der Biologie mit Schwerpunkt Zoologie in Freiburg i.Br., Promotion zur Blütenbiologie von Hummeln, Habilitation im Fach Zoologie.

Hobbies: Aquarien- und Terrarienkunde; Naturphotographie; Reisen mit naturkundlichem Schwerpunkt

Der Kontakt mit meinen Lesern ist mir wichtig. Leider hat die T-Kom nach meinem Wechsel zu einem anderen Provider meine in meinen eBooks angegebenen e-mail account ohne Vorwarnung gelöscht. Meine neue e-mail Adresse lautet: peter.sowig@googlemail.com.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 4.11
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat:
Aus dem Dokument