Im Osten, 43,44...

Im Osten, 43,44...

Eine Liebesgeschichte im alltäglichen Wahnsinn des Krieges

noch nicht bewertet
Autor: Margot Jones
Umfang: 272 Seite(n)
Verfasst: Jan. 2009
Verkaufsrang: 146 XinXii Verkaufsrang
Views: 3124

Kategorie: Biografien & Erinnerungen » Geschichte Biografien  |  Publikationsart: Sonstiges
Stichworte: Ostfront, Feldpost, Liebesbriefe, Estland, Sehnsucht, Belagerung Leningrads, 2. Weltkrieg

Briefe eines Wehrmachtsoffiziers und einer Estin von 1943 bis 1945

Im Spätsommer 1943 lernten sich Walter und Nadja in Reval, heute Tallinn, kennen. Es war für beide der Coup de foudre, Liebe auf den ersten Blick. Walter war mit seiner Pioniereinheit an der Belagerung Leningrads beteiligt, Nadja arbeitete an der deutschen Kommandantur. Viele Esten sahen in den Deutschen Verbündete gegen die Sowjets und empfanden diese Arbeit in keiner Weise als Kollaboration.

In den folgenden 1 1/2 Jahren, bis zum Kriegsende, waren die beiden meist getrennt, und sie begannen einen äußerst intensiven Briefwechsel mit dem erklärten Ziel, alles über einander zu erfahren und alles von sich zu erzählen. Sie entwarfen ihr Lebenskonzept, diskutierten über die Art und Weise, wie sie ihre zukünftigen Kinder erziehen wollten, philosophierten und nahmen eindeutig Stellung zu politischen Fragen. Politisch lagen sie auf derselben Ebene: sie konnten sich kaum vorstellen, dass Deutschland den Krieg verlieren könnte.

Zwei Themen ziehen sich durch den gesamten Briefwechsel: zum einen bereitete ihnen die angestrebte Einbürgerung Nadjas große Sorgen, da sie keinen für die damaligen Verhältnisse akzeptablen Ariernachweis vorlegen konnte, zum anderen verzehrte beide der Wunsch nach einem Kind.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Margot Jones | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Okt. 2008
Veröffentlichungen auf XinXii:  1
1947 als älteste Tochter der Protagonisten des Buches in Süddeutschland geboren - Lehrerin für Grund-, Haupt- und Sonderschule - seit 1971 in Berlin lebend - bis 1999 Lehrerin in Kreuzberg, danach Kulturmanagement bei der Berliner Kammeroper - Malerin und Pianistin des Kreuzberger Damenchores - verheiratet mit Brynmor Jones, Dirigent und Komponist, keine Kinder - Reisen, Tauchen, Skifahren

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  EUR 5,90
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat:
Aus dem Dokument
Mehr aus dieser Kategorie