Mein Traum frei zu sein

Mein Traum frei zu sein

Romanhafte Biografie aus sieben Jahrzehnten.

Autor: Jürgen Stollin
Umfang: 700 Seite(n)
Verfasst: Dez. 2012
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 4893

Kategorie: Biografien & Erinnerungen » Erinnerungen  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: Abenteuer, Seefahrt, Drogen, Afghanistan, Traum, Freiheit, Mercedes, Iran, Sinai, Wüste, Goa-Indien, Hotel, Kairo, Australien, Bus, Hippie,

Reisen und Abenteuer,Gute Zeiten und weniger Gute!

Das Buch lädt zu einer Reise über sieben Jahrzehnte ein. Es erzählt von einem Buben, der in der Nachkriegszeit nie satt geworden ist. Von seinem Traum, als Schiffskoch die Weltmeere zu befahren. Und davon, wie sich der Traum auf Umwegen erfüllt. Doch er ist gleichzeitig ein Fluch - einmal die „Weite Welt“ erlebt, kommt er nie wieder davon los.
Die Heirat mit einer Asiatin bringt nicht die erwartete Lebenserfüllung. Und nach Beendigung des Seemannslebens folgen einige missglückte selbstständige Unternehmen an Land. Nur schwer kann sich der junge Mann Verantwortungen stellen, es werden Verdrängungs-Spielchen gespielt und die Augen vor Realitäten und Notwendigkeiten verschlossen. Zu den Ausbrüchen aus den Zwängen der Gesellschaft gehört auch ein sorgenfreies Hippie-Leben.
Ob nackend in Goa oder per Bus unterwegs nach Nepal, der Hauptakteur kann auf vieles zurück blicken. Er erzählt vom Drogenschmuggel nach Australien. Oder davon, wie er Bad-Schecks in der New Yorker Wall Street abliefert - vom Führen eines geordneten Lebens berichtet er nicht. Die Suche nach Freiheit steht stets an erster Stelle. Doch in Wirklichkeit ist es wohl ein Weglaufen vor der Verantwortung.
Viele unruhige Jahre abenteuerlicher und riskanter „Geschäfte“ später tritt schließlich ein Mensch in sein Leben, welcher wiederum alles auf den Kopf stellt. Durch diesen Menschen realisiert sich endlich der Traum von Freiheit.
Eine sehr interessante, spannende, abenteuerliche und fast romanhafte Biografie - nicht geeignet für penetrante „Erbsenzähler“ oder Menschen, die fünf Minuten zu spät ins Büro kommen und überzeugt sind, die Welt geht unter.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Jürgen Stollin | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Dez. 2012
Veröffentlichungen auf XinXii:  2
Mein Profil auf...
FacebookTwitter
Jürgen Stollin erblickte 1941 im Riesengebirge das Licht der Welt. 1945 kam die Vertreibung aus der Heimat.
Die schweren Nachkriegszeiten verbrachte er mit einem älteren Bruder und seiner Mutter unter ärmlichen Verhältnissen in einem kleinen Dorf in Hessen. Hier durchlief er eine achtjährige Schulzeit. Der Vater kam erst sehr spät aus russischer Gefangenschaft zur Familie zurück.
Eine Konditor-lehre in Marburg und eine Kochlehre in Bremen erfüllten dem jungen Jürgen seinen Lebenstraum: die Seefahrt. Auf Frachtern und Passagierschiffen lernte er die „Weite Welt“ kennen.
1965 heiratete er in Colombo eine Ceylonesin, welche ihm zwei Töchter gebar - inzwischen ist er von ihr geschieden. Wieder zurück an Land und in Deutschland wurde er Gastronom und "Pleite-Wirt". Als Hotel-Küchenchef war er später noch sehr erfolgreich. Dazwischen lag eine Periode der unruhigen Jahre.
Heute lebt der Autor mit seiner Lebensgefährtin auf der Insel Teneriffa. Jürgen ist auch Autor des Erfolgreichen Buches:"Mein Traum frei zu sein"! Und "Traumland Deutschland? Albtraum Deutschland!"

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Leserbewertungen (2 Einträge)  
Ein sehr empfehlenswertes Buch 5. März 2013
von Fred Lang
Die Autobiographie "Mein Traum frei zu sein" von Jürgen Stollin hat mich vor allem durch ihre Glaubwürdigkeit und das Fehlen jeglicher Selbstbeweihräucherung beeindruckt.
Schon nach den ersten Sätzen fühlte ich mich als Leser in das Geschehen eingebunden und durfte im weiteren Verlauf des Buches regen Anteil nehmen an dem wahrlich nicht alltäglichen Leben eines mir immer sympathischer werdenden Autors. Mit all seinen Hoffnungen und Erwartungen, seinen Schwächen, aber auch seinen Stärken.
Ich habe mit ihm gezittert, wenn es wieder einmal schlecht um ihn stand und mich mit ihm gefreut, wenn dann doch alles gut ging. Und noch nie fühlte ich mich einem Autor beim Lesen seines Buches so nahe. Soweit dies, ohne sich persönlich zu kennen, überhaupt möglich ist.

Fazit:
Das Buch zählt ab sofort zu meinen Favoriten! Schon lange nicht mehr ist mir ein solch spannendes Buch untergekommen. Ich kann es allen Lesern, die bereit sind sich von diesem Autor auf seine abenteuerliche Reise zum eigenen Ich mitnehmen zu lassen, und die sich auch nicht an - zumindest für zarte Gemüter - gelegentlich etwas derb klingenden Formulierungen und gelegentlichen kleinen Rechtschreibfehlern stören, nur wämstens empfehlen. Sie werden nicht enttäuscht.

Fred Lang

Zeilen zum Nachdenken und Träumen von der Welt 15. Feb. 2013
von Erich Klöckner
Zuerst einmal möchte ich dir Jürgen, meinen Dank aussprechen für dieses nette Buch, dass ich als komplett kurzweilig gelesen habe. Man konnte sich teilweise, mit den in Buch beschriebenen Personen vergleichen, das schneidend heisse Klima fühlen, den Gestank richen in den Gahrküchen oder der Städte. Alles in allem ein gelungenes Buch eines Mannes, der sein Leben wiedergibt an uns Leser.

Am Anfang dachte ich, es wären teilweise erfundene Geschichten, weil diese so unglaublich wirkten. Irgendwann habe ich dann in meinem Leben herungekramt undfestgestellt, dass mir viele gleiche Situationen passiert sind, die ich bereits vergessen hatte. Dann wurde mir klar, dass wenn einer 60 Jahre die Freiheit auf der Welt sucht, keine Geschichten mehr erfinden muss.

Denn diese Geschichte schrieb das LEBEN.

Ich freue mich auf noch viele weitere Zeilen von dir.

Viele Grüße von der Ägäis sendet

Erich.

angezeigte Meinungen: 1 bis 2 (von 2 insgesamt)

zurück
  $ 7.27
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
mobi-Format Kindle
Dateiformat: