Nebel über dem Canale Grande

Nebel über dem Canale Grande

noch nicht bewertet
Autor: Manuela Tengler
Umfang: 170 Seite(n)
Verfasst: Mai 2013
Verkaufsrang: 150 XinXii Verkaufsrang
Views: 3138

Kategorie: Belletristik » Historisch  |  Publikationsart: Roman
Stichworte: Historischer Roman, Venedig, Mittelalter, Serenissima, Glasblaeser, Doge, Dogentochter, Murano, Lagune, Palazzo, Patrizier, Intrigen, Palazzo Ducale, Canale Grande, Gondel, Venezia, Campanile, Piazza, Geheimnisse, Fehden

Geheime Liebe der Dogentochter Isabella zu Glasbläser Giovanni bedroht Venedig

Serenissima, 1309:

Zauber und Fluch zugleich liegen über der Lagune, denn das Volk begehrt gegen seinen charismatischen Dogen Andrea di Conti auf. Dieser missbraucht immer mehr seine Macht zum eigenen Vorteil und sieht vor allem in kriegerischen Handlungen eine Erweiterung der Macht Venedigs. Seine Geliebte, die schöne Contessa Francesca, unterstützt Andreas unnachgiebiges Vorgehen, bringt sein Einfluss sie doch auch ihren eigenen Zielen immer näher. Isabella, die wohlbehütete Tochter des Dogen, und ihr Bruder Silvano, sind nach dem Tod ihrer geliebten Mutter nicht glücklich über den wachsenden Einfluss der Contessa.

Obwohl die Macht des Dogen durch eigene Gesetze der Serenissima geregelt ist, setzt sich Andrea darüber hinweg, was besonders das Leben seiner Kinder erschwert. Beiden ist das Verlassen der Lagune untersagt und so wächst ihre Sehnsucht nach einem Leben außerhalb der Mauern. Unter dem Druck des Vaters und der bald offen gezeigten Abscheu Francescas begehrt besonders Silvano gegen seinen Vater und dessen Herrschaft auf. Er widersetzt sich den Verboten, findet in einem Kontor seine Berufung, bis er gezwungen ist, sein Zuhause gänzlich zu verlassen.

Auf Isabella wartet eine Zeit des Umbruchs nach Silvanos Abschied. Sie wirft geheime Botschaften in die steinernen Mäuler, die bocca de leone, um ihrem Vater auf andere Art die Folgen seines Tuns zu zeigen, aber Andrea ist blind vor Liebe und schlägt auch die Warnungen seiner Tochter in den Wind. Immer öfter beherrschen Verrat und Intrigen die bisher beschauliche Lagunenstadt mit ihren prachtvollen Palazzi, was bald auch Einfluss auf die Glasbläser nimmt. Diese sind wegen der Brandgefahr auf die Nachbarinsel Murano verbannt worden. Giovanni, Sohn eines angesehenen Glasbläsermeisters bricht in den Dogenpalast ein, um den Dogen zu töten, aber sein Plan wird durch das Auftauchen Isabellas vereitelt.

Isabella verliebt sich in den jungen Glasbläser, aber ihre Liebe muss geheim bleiben, denn um das Geheimnis der Glasbläserkunst zu schützen, ist es den Handwerkern unter Todesstrafe verboten, Murano zu verlassen. Trotz der Gefahr findet Giovanni Wege, Isabella wiederzusehen und bald ist das Geheimnis der jungen Liebenden keines mehr. Das Leben der Glasbläser und ihrer Familien gerät in große Gefahr. Francesca versucht alles, um diese Liebe zu zerstören und sich dabei ihrer jungen Widersacherin zu entledigen. Längst hat Isabella die wahren Beweggründe Francescas herausgefunden und setzt alles dran, ihrem Vater die Augen zu öffnen.

Bald weiß niemand mehr, wer noch Feind oder Freund ist. Isabella gerät zwischen die Fronten und muss sich entscheiden. Kann sie den Umsturz ihres Vaters verhindern und zugleich ihr Glück retten?


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Manuela Tengler | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Mai 2013
Veröffentlichungen auf XinXii:  4
Mein Profil auf...
XINGFacebookTwitter
Das Schreiben war schon immer ein treuer Wegbegleiter. Anfangs waren es Tagebücher, Briefbögen, Steine und Servietten, die bis zur letzten freien Ecke beschrieben wurden, bis diese nicht mehr reichten. Viele Seiten wurden gefüllt, bis 2007 die erste Veröffentlichung mit dem historischen Roman "Die Tochter des Dogen" unter dem Pseudonym Alessandra Bernardi in Hardcover und Taschenbuch, der ursprüngliche Vorgänger von "Nebel über dem Canale Grande" e-book, gelang . Nach einem Agenturwechsel erlebte die Autorin private und berufliche Umbrüche, geriet in eine Schreibkrise und kämpfte sich mit neuer Kraft aus dem Dunkel hervor.

Heute sagt sie, käme sie sich vor wie der Phönix – widmet sich mit viel Liebe und Engagement ihren Lieblingsgenres Historischer Roman, Fantasy und Jugendroman. Ein neuer beruflicher Schwerpunkt sind ihre Tätigkeiten als SeniorenCreativAnimateurin & LIMA-Seniorentrainerin sowie die aktuelle Ausbildung zur Schriftdolmetscherin. Trotz mancher Krisen und Musenlaunen gesteht sie zaghaft ein, dass ihr das Schreiben sehr viel bedeutet und sie sich nichts anderes mehr vorstellen kann. Besonders auf ihren Recherche-Reisen zu neuen Schauplätzen fühlt sie sich ihren Figuren und der fiktiven wie non-fiktiven Geschichte nahe - und lebendiger als sonst.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 4.15
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
 ePub (eReader)
Dateiformat:
Aus dem Dokument