Nicht Nichts

Nicht Nichts

noch nicht bewertet
Autor: Alex J. Reed
Umfang: 88 Seite(n)
Verfasst: Mai 2017
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 447

Kategorie: Belletristik » Sonstige Belletristik  |  Publikationsart: Buchauszug
Stichworte: Depression, Tagebuch, Gedanken, Innere Welt, Gefühlswelt, Chaos, Narzissmus, Krankheit, Psyche, Drama, depressiv, psychische Störung

Gedankenkarusell eines narzisstischen Psychopathen mit philosophischen Touch.

“Nicht Nichts“ öffnet die Tore zur inneren Welt eines Depressiven. Schlagwörter wie Schwindel, Übelkeit, Untätigkeit und Luftblase erzeugen Vertrauen bei Betroffenen. Geschildert wird der Ist-Zustand der Krankheit, die parallele Realität. Weder ein Ratgeber noch ein Selbsthilfebuch, keine Erfolgsgeschichte die traurig stimmt. Leidensgenossen werden verstanden, Gesunde durch die schonungslose Wahrheit vor den Kopf gestoßen. Ein Jahr lang folgen wir dem Protagonisten vom Leugnen, zum Wissen bis hin zur erneuten Verdrängung., begleitet von Zweifeln, Wut, Belanglosigkeiten die wie ein Elefant im Raum stehen, kleinen Erfolgen und Rückschlägen.Was verbirgt sich hinter einem entgeisterten Gesicht eines psychisch angeknacksten Wesens? Ein freundliches Grinsen verwandelt sich in eine hämische Fratze. „Guten Morgen“ wird als eine Kampfansage wahrgenommen. Die Farben Gelb und Orange - purer Spott. Der Weg vom Bett zu einem Glas Wasser gleicht der Herr der Ringe Trilogie.

Aufgrund von Egozentrik handelt die Geschichte nur von einem Egoisten, Lexi 23 Jahre alt. Nachdem die Psyche auf die Physis übergreift stellt sie sich ihrer depressiven Verstimmung, die im Laufe der Zeit als Depression anerkannt wird. Seit dem sie 15 Jahre alt ist hat sie diese Phasen. Der Zusammenhang mit dem inhaftierte Vater,der Eskapaden der Mutter und im Zusammenhang stehende Erlebnisse wird nicht anerkannt. Suchtmittel wie Alkohol und Zigaretten sind Weggefährten seit jung auf. Tabletten hingegen sind verhasst. Experimente wie Selbstverletzung , Kasteiung und Bestrafung waren charakterbildend. Die sinnlose Suche nach dem Sinn ist der Antriebsmotor. Alltägliche Dinge wie Arbeit, Zähne putzen, Klopapier kaufen bleiben unverstanden von soziale Konventionen und fremden Menschen ganz zu schweigen. Gefangen in sich selbst, tritt sie den Kampf an zu beweisen wie genial sie ist, wenn sie nur will beziehungsweise wenn sie es schafft der Reglosigkeit zu entkommen.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Alex J. Reed | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Mai 2017
Veröffentlichungen auf XinXii:  1
Mitte Zwanzig aus Oberösterreich. Kreativer Kopf, der sich selbst manchmal irritiert. Schlägt sich als Travel Blogger und Schreiberling durch, momentan zumindest. Vielleicht bald schon ein Superheld.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 3.11
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat:
Mehr aus dieser Kategorie