Papa schläft

Papa schläft

noch nicht bewertet
Autor: Franz Joseph Huainigg
Umfang: 29 Seite(n)
Verfasst: Nov. 2013
Verkaufsrang: 163 XinXii Verkaufsrang
Views: 2437

Kategorie: Kinder & Jugend » 6-12 Jahre  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: Beatmung, Behinderung, Kinderfragen, Schlaf, Koma, Krankenhaus, Rollstuhl, Arzt

Ein Buch zum Thema Beatmung für Kinder und Erwachsene

Es ist eine wahre Geschichte, wie sie das Leben schrieb. Vor vier Jahren lag ich 3 Wochen in einem künstlichen Tiefschlaf. Als ich erwachte, hing ich an einer Beatmungsmaschine. Vor allem meine damals 4-jährige Tochter Katharina hatte Probleme mit einem Papa, der „ein Röhrl im Hals“ stecken hat. Sie fragte: Was ist eine Atemkanüle? Wie kann Papa eine Torte mit der Magensonde essen? Kommt der Papa bald wieder nach Hause – ohne Beatmungsmaschine und Schläuche?…

„Papa schläft!“ habe ich als Kinderbuchgeschichte kurz nach meiner Rückkehr aus dem Krankenhaus geschrieben. Ich konnte damals kaum sprechen, da ich mit der Beatmungsmaschine noch nicht richtig umgehen konnte. Das Diktieren des Textes war auch eine gute Übung, so dass ich heute sogar wieder im Parlament Reden halten kann.

Eine Bilderbuchgeschichte ohne Mitleid, ohne Rührseligkeit, nur Lebensrealität. Die Geschichte erklärt Kindern den komplexen Vorgang einer Beatmung. Und auch als Erwachsener kann man etwas dazulernen.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor


registriert seit: Aug. 2012
Veröffentlichungen auf XinXii:  6
Geboren am 16. Juni 1966 in Paternion/Kärnten. 1986 Studium der Germanikstik und Medienkommunikation an der Universität für Bildungswissenschaften Klagenfurt. 1994 promovierte er zum Doktor der Philosophie. Er arbeitet als freier Schriftsteller und freier Journalist. Seit 1993 ist Huainigg im Bundesministerium für Unterricht und Kunst, Abteilung „Medienpädagogik“, beschäftigt, wo er Projekte zur praktischen Medienerziehung plant und durchfürht. Er gründete 1992 in Kärnten den Verein Arbeitsgemeinschaft Behindertenintegration Kärnten (ARGE BIK). 1992 und 1993 führte er zahlreiche Lesungen und Diskussionen in Schulen durch Seit 1994 leitet er die AG „Behiderte Menschen und Medien“, seit 1995 ist er im Vorstand des Vereins „Integration: Österreich“. Zahlreiche Bücher u.a.: „Muss es denn gleich Liebe sein? Eine Rollstuhlhochzeit“, (Ibera Verlag, 2003), „Meine Füße sind der Rollstuhl“, Kinderbuch, (Annette Betz, 2003).

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 1.03
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 ePub (eReader)
Dateiformat: