Philosophie des Pessimismus und Pessimistische Philosophie

Philosophie des Pessimismus und Pessimistische Philosophie

noch nicht bewertet
Autor: Stefan Thomsen
Umfang: 10 Seite(n)
Verfasst: Sep. 2013
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 2001

Kategorie: Philosophie » Erkenntnistheorie  |  Publikationsart: Fachartikel
Stichworte: Philosophie, Erkenntnistheorie, Pessimismus, Klarheit, Deutlichkeit, Handeln, Welt, Mängel

Eine vergessene Form der Welterkenntnis

Die Welt ist voll von Mängeln. Und nur diese bewirken überhaupt die Notwendigkeit des Handelns.
In diesem Aufsatz wird der Pessimismus als klarste und deutlichste Form der Erkenntnis angesetzt. Pessimismus ist im hier verwendeten Sinne nicht als psychologische Einstellung zum Leben zu sehen, sondern rein erkenntnistheoretisch zu betrachten. Es wird dargestellt, wie klar Erkenntnis sein kann, wenn die Hinzufügung von verzerrenden Auffassungen ausbleibt.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Stefan Thomsen | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Sep. 2013
Veröffentlichungen auf XinXii:  1
Ich wurde 1982 in Schleswig geboren und bin ein vielseitig interessierter Mensch, der sich intensiv mit Philosophie, Sprachwissenschaften, Psychologie, Astronomie, Naturwissenschaften, Literatur, Pädagogik und Wirtschaft befasst. Ich studierte 2006-2012 Philosophie und Deutsch an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Meine vorrangigen Schriften sind philosophische Aufsätze, philosophische Sachbücher, Gedichte und Fantasy-Romane. Derzeit lebe ich als freiberuflicher Autor in Schweinfurt.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 2.07
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
 ePub (eReader)
mobi-Format Kindle
Dateiformat:
Auch hier erhältlich