» Dialektik

  • 1-5 von 5 eBooks
  •  1 
Sortieren nach  
An- und Entspannung
An- und Entspannung
Lerne Entspannung und Anspannung im Wechsel und zusammen zu verwenden  » mehr
Autor: Thomas Oberbichler | Kategorie: Philosophie Dialektik (Ratgeber)
Stichworte: , , , [+]
noch nicht bewertet
Datum: 20. Juni 2014
Preis: $ 10.39
Aphorismen und Aussichten eines Nervösen
Aphorismen und Aussichten eines Nervösen
Versuch einer Zurückfindung zur Harmonie des Menschen und seiner Umwelt  » mehr
Autor: Harald Löffler | Kategorie: Philosophie Dialektik (Erfahrungsbericht)
Stichworte: , , , , [+]
noch nicht bewertet
Datum: 20. Aug. 2013
Preis: $ 3.11
Widersprüche
Widersprüche
Eine nicht rein politische bzw. soziologische Betrachtung.  » mehr
Autor: Michael Schwarzer | Kategorie: Philosophie Dialektik (Sonstiges)
Stichworte: , , , , [+]
noch nicht bewertet
Datum: 31. Mai 2009
Preis: $ 2.08
Der Philosoph Hans Heinz HOLZ
noch nicht bewertet
Datum: 23. Jan. 2009
Preis: $ 2.08
  • Seiten:  1 


Dialektik

In dieser Rubrik können Sie als Philosoph, Dialektiker oder interessierter Autor Ihre Texte und Bücher veröffentlichen, die sich mit der Dialektik befassen: Kurztexte wie Fachartikel, Fachbücher, wissenschaftliche Arbeiten etc. - also jede At von Dialektik Literatur. Leser können die gekauften Veröffentlichungen als eBook Download auf ihren Rechner herunterladen.

Das Wort Dialektik stammt aus dem Griechischen und wird übersetzt mit der "(Kunst) der Gesprächsführung". Der Begriff wird jedoch seit jeher nicht einheitlich gebraucht. In der antiken Philosophie bezeichnete die Dialektik z.B. eine Methode, um Wissen zu erwerben oder zu überprüfen. Im Mittelalter verstand man unter der Dialektik die Maximen des Argumentierens, in der Neuzeit befasste sich Immanuel Kant mit der transzendentalen Dialektik in der Kritik der reinen Vernunft. Bekannte Dialektiker sind Platon, Sokrates, Aristoteles, Hegel und Adorno ("Dialektik der Aufklärung"). Ein Gegener der Dialektik im Geiste Hegels ist übrigens der Existenzphilosoph Søren Kierkegaard. Vereinfachend kann man die Dialektik beschreiben als ein Diskurs, in dem einer These (= Auffassung) eine Antithese (= Widersprüche, Probleme) gegenübergestellt wird, woraus sich eine Synthese (= Lösung oder neues Verständnis) ergibt.