Schwer wie eine Feder

Schwer wie eine Feder

noch nicht bewertet
Autor: Beatrice Frank
Verlag: GD Publishing
Umfang: 527 Seite(n)
Verfasst: März 2014
Verkaufsrang: 170 XinXii Verkaufsrang
Views: 2276

Kategorie: Belletristik » Liebesromane  |  Publikationsart: Roman
Stichworte: Fantasy, Podenco, Mystik, London, Ägypten, Liebe, Freundschaft, Abenteuer, Windhunde, Jenseits, Totenkult, Mumie, Anubis, Popkultur, Seelen

Eine spannungsgeladene Geschichte, erfüllt von Freundschaft, Mystik und Liebe.

Die Welt der jungen Cafébesitzerin Joe Sprinkel gerät vollkommen durcheinander, als fast gleichzeitig der geheimnisvolle Hund Anubisdos und der attraktive, aber auch abweisende Polizist Benu Chetba in ihr Leben treten. Schon bald entdeckt Joe mit Hilfe ihres vierbeinigen Verbündeten die wahre Ursache für Benus Ablehnung: Der junge Polizist wird von der Seele einer 2800 Jahre alten ägyptischen Mumie heimgesucht. Unbemerkt übernimmt diese die Kontrolle über Benus Geist und raubt ihm langsam sein Selbstvertrauen, seine Kraft, seine Zuversicht. Joe versucht ihn zu retten, denn sie hat sich unsterblich in ihn verliebt. Zusammen mit Benu, ihren Freunden und Anubisdos begeben sie sich auf die Mission ihres Lebens: Sie müssen der uralten Seele die ewige Ruhe zurückgeben, um zu überleben im Diesseits und im Jenseits.

Leserstimmen:
"Benus Kampf gegen die Übermacht der fremden Seele, sein verzweifelter Versuch seine Freunde zu schützen und sein unzerstörbare Wille, liefern explosiven Lesestoff."

"Ein Hund zum Verlieben. Anubisdos hat alle Pfoten voll zu tun. Er muss das Leben des jungen Polizisten und die Seele einer alten Mumie retten. Dabei wird er von den hübschen englischen Eichhörnchen und den komplizierten menschlichen Wesen fast schon überfordert."

Geeignet für erwachsene Leser und junge Erwachsene ab 14 Jahren.

Alle Rezensionen seht ihr unter: http://www.lovelybooks.de/autor/Beatrice-Frank/Schwer-wie-eine-Feder-1089418570-w/


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Beatrice Frank | Autor auf XinXii.com

registriert seit: März 2014
Veröffentlichungen auf XinXii:  1
Mein Profil auf...
Facebook
WIE KAM ICH AUF DIESE GESCHICHTE?

Anlass war meine Podencohündin „Lunes“. Ihre Liebe zur Jagd, ihre Sucht nach Freiheit, ihr unendlicher Bewegungsdrang und ihr distanziertes Wesen verzauberten mich. Ich forschte nach den Ursprüngen ihrer Rasse und entdeckte eine interessante Theorie: Die Abstammung von den ägyptischen Schakalen und somit von dem ägyptischen Gott der Toten: Anubis.
Langsam wuchs in mir die Idee zu einer Geschichte. Schauplatz dieser Erzählung musste der schönste Ort der Welt sein: London. Als ich auf der Homepage des Britischen Museums auf das Schicksal des Hohenpriester Nesperennubs stieß, war mir klar: Ich hatte das letzte Puzzleteil für ein tolles Abenteuer gefunden!

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 4.15
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 ePub (eReader)
Adobe Reader
mobi-Format Kindle
Dateiformat:
Aus dem Dokument
Mehr aus dieser Kategorie