Sie nannten mich Sensibelchen

Sie nannten mich Sensibelchen

Die Genialität der Hochsensiblen

Autor: Maike Wesa
Umfang: 113 BUCHseiten 12x19 Seite(n)
Verfasst: Juli 2009
Verkaufsrang: 142 XinXii Verkaufsrang
Views: 5928

Kategorie: Psychologie » Sonstiges  |  Publikationsart: Erfahrungsbericht
Stichworte: Hochsensibel, xinxii, sensibel, zart besaitet, empfindsam, empfindlich

Die Genialität der Sensibilität und warum Vorurteile Unsinn sind

Die Ellbogengesellschaft von heute lehnt sich bequem zurück und sieht zu, wie sie ihr Potenzial verschleudert. Sensible Menschen nehmen mehr wahr, registrieren bewusster und erkennen Probleme bereits weit im Voraus. Diese Fähigkeiten werden jedoch als Ängstlichkeit und Unsicherheit oder gar als Schüchternheit fehltinterpretiert. Vorurteile hier, die eigene Wahrnehmung dort. Sensible Menschen leiden häufig unter Vorurteilen, sie wären nicht gesellig, nicht belastbar und zu empfindlich.

Fälschlicherweise wird vielen Sensiblen das Stigma "krank" aufgedrückt, sie gelten als behandlungsbedürftig oder mit Phobien belastet. Sensible Menschen stehen dann vor einem Rechtfertigungsdilemma. "Nun stell Dich mal nicht so an!", "Nimm Dich nicht so superernst!" sind vielgehörte Reaktionen. Sensibilität ist nicht gefragt, soviel ist klar.

Doch wie findet man die Worte, die man bräuchte, um weder ein falsches Verständnis, noch Ablehnung oder Unsicherheit aufkommen zu lassen? Es geht nicht darum, normal zu werden, sondern die Fähigkeiten nutzbar zu machen, für sich und für andere, mit dem Ziel, sich nicht mehr verstecken oder rechtfertigen zu müssen und ein befreites, entspanntes und glückliches Leben zu führen.

Gerade den Fragen und Vorurteilen gegenüber Sensiblen geht dieses Buch nach. Fragen zum Umgang mit Unverständnis und Vorwürfen des Umfeldes, Fragen hinsichtlich des Umgangs mit seinen eigenen inneren Vorgängen und Denkmustern.

Dieses Buch besteht aus eigenen Erfahrungen als Hochsensible. Es zeigt die Möglichkeiten, wie ein Umdenken stattfinden kann, das die Vorwurfshaltung gegenüber anderen Menschen aufhebt, für die Sensibilität unsicheres Neuland ist oder selbst nicht hochsensibel sind.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Maike Wesa | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Apr. 2009
Veröffentlichungen auf XinXii:  1
Maike Wesa ist zertifizierte Marketingmanagerin und illustriert Kinderbücher. In ihrer Freizeit schreibt sie Fachbücher, EBooks und Romane. Die Autorin lebt nahe Lüneburg, wo sie bereits an ihrem zweiten Roman arbeitet.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Leserbewertungen (1 Eintrag)  
Nicht nur für sensible, auch für HB 24. Juli 2009
von anonym
Ich bin selbst Hochsensibel und habe mich mit vielen Vorwürfen, die im Buch beschrieben sind, auseinandersetzen müssen. Das nervte mich einfach so sehr, dass ich erstmal Rat im Internet gesucht habe, denn ich wollte mich nicht zurückziehen, auch, wenn ich mit den ganzen Sprüchen nicht umgehen konnte.

Mit dem Buch habe ich einige Gedankengänge ändern können und konnte nun sehr gut Abstand zu den ganzen Kommentaren und Vorwürfen gewinnen. Es ist keine Anleitung, wie man das von anderen kommerziellen Ratgebern kennt, sondern eher eine Erzählung und wie die Autorin damit umgegangen ist, also vielmehr "wie ein guter Freund", statt ein Rat-Geber. Es hat zwar nur hundert Seiten, aber die sind ziemlich dicht bepackt mit Tipps und Erkenntnissen. Manche Sachen gehören eher zu Hochbegabung, aber bei mir hat sich das eh überschnitten, so dass das gut gepasst hat.

Ich finde es empfehlenswert.

angezeigte Meinungen: 1 bis 1 (von 1 insgesamt)

zurück
  $ 4.15
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat: