Stigma

Erving Goffman

noch nicht bewertet
Autor: Martin Lieb
Umfang: 16 Seite(n)
Verfasst: Apr. 2011
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 4839

Kategorie: Wissenschaft & Forschung » Sozialwissenschaften  |  Publikationsart: Hausarbeit
Stichworte: Soziologie, Goffman, Stigma, Homosexualität, Gefühle, Bürgertum, Zivilisation, Moderne, Hausarbeit, moderner Lebensstil

Soziologische Hausarbeit Klassiker der Soziologie Universität

In meiner Arbeit werde ich, ausgehend von dem Buch Stigma von Erving Goffman, das Thema Stigma in der heutigen modernen Gesellschaft behandeln. Es geht mir dabei vor allem um Stigmata im sexuellen und emotionalen Bereich, nebenbei will ich auch noch den bürgerlichen Lebensstil thematisieren.
Sexuelle Stigmata haben viel mit sexuellen Schuldgefühlen zu tun, wobei der Soziologe Richard Sennett darauf hinweist, daß die sexuellen Schuldgefühle in der abendländischen Welt so tief verwurzelt sind, daß nicht ein einziges Zeitalter dafür verantwortlich gemacht werden kann. Gleichzeitig hat die Zivilisation (von lat. cives = Bürger), und damit auch die mit dem 19. Jhd. beginnende Moderne mit ihrer Avantgarde, dem (protestantischen) Bürgertum, viel mit der Unterdrückung von Gefühlen zu tun. Ich will die Unterdrückung von Gefühlen thematisieren, da ich diesen Vorgang mit dem Gebrauch von Stigmata verbunden sehe.
Es ist nicht so einfach bei diesem Thema geeignete Literatur zu finden, v.a. weil über Sexualität und Homosexualität recht selten offen geredet und geschrieben wird, und es eine offizielle und inoffizielle Zensur gibt. Der Autor vollführt ja keine Beichte vor einem Pfarrer oder Analytiker mit Schweigepflicht, sondern muß sich für seine Aussagen danach zu Hause und in der Gesellschaft rechtfertigen. Ich werde daher auch einige eigene Ansichten und Interpretationen darlegen. Bei intimen Dingen ist man besonders darauf angewiesen zwischen den Zeilen lesen um der Wahrheit näher zu kommen. Ich werde bei der Arbeit auch noch verschiedene Mentalitäten untersuchen, und auf Unterschiede zwischen der modernen Welt, v.a. Amerika, auch um Goffmans Theorien besser einordnen zu können, und den traditionellen Ländern eingehen. Dabei werde ich auch auf die islamische bzw. arabische Welt eingehen, wobei ich sie mittlerweile in einem kritischeren Licht sehe, da ich den Terrorismus und den Fundamentalismus als ziemlich gefährlich einstufe, wenngleich in den Zeitungen eine Dämonisierung des Islam stattfindet, die auch damit zu tun hat, daß wir hier recht wenig über diese Kultur wissen. Sie scheint noch in einer Phase zu sein, die die moderne Welt schon seit längerem hinter sich gelassen hat. Die Soziologie hat ja auch einen gesellschaftspolitischen Anspruch und ist als Krisenwissenschaft entstanden, weshalb es mir schwer fällt den aktuellen Konflikt in meiner Arbeit völlig zu umgehen. Und um die moderne Gesellschaft geht es ja in den soziologischen Arbeiten sowieso immer.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Martin Lieb | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Sep. 2008
Veröffentlichungen auf XinXii:  4
Ich bin auf der Schwäbischen Alb aufgewachsen. In Gainesville, Georgia habe ich mein Highschooldiploma erworben. Am Schubart Gymnasium in Ulm habe ich mein Abitur gemacht (fremdsprachlicher Zug). Nach dem Zivildienst habe ich an der Universität Konstanz und an der University of Sussex, England, Englische und Amerikanische Literatur, Soziologie und Sprachwissenschaft mit anglistischem Schwerpunkt auf Magister studiert.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 4.16
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 MS Office Word
Dateiformat: