SWEN 4 - NOTE 1 (95/100 Punkte) (inkl. Kommentar vom Lehrer)

SWEN 4 - NOTE 1 (95/100 Punkte) (inkl. Kommentar vom Lehrer)

Software Engineering - Grundlagen der objektorientierten Modellierung

noch nicht bewertet
Autor: Selia
Umfang: 4,5 Seite(n)
Verfasst: 2016
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 76

Kategorie: Job & Karriere » Studium  |  Publikationsart: Arbeitshilfe
Stichworte: SWEN 4-XX1-A05, SWEN1, SWEN 1, Esa, ils, sgd, Software Engineering, Einführung in das Software Engineering, Einsendeaufgabe, Betriebswirt, Lösungshilfe, Wirtschaftsinformatik, SWEN 4, Software, Engineering, objektorientierte, Modellierung

Lösung zu Einsendeaufgabe SWEN 4

Note: 1 (95/100 Punkte)

Prüfungs-/Lernheft-Code: SWEN 4-XX1-A05

Das direkte Kopieren und einsenden der Lösung ist verboten. Der Verkauf oder die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Die Lösung dient zur Unterstützung oder als Denkanstoß. :) (1:1 Abschreiben wird als nicht bestanden bewertet)
Die Esa ist für ILS und SGD gedacht

-----------------
Über Feedback/Bewertung würde ich mich wirklich sehr freuen. :) :)
-----------------

Bearbeitete Aufgaben:

1. Aufgabe
Sie diskutieren mit einem Verfechter der klassischen strukturierten Software-Entwicklung. Er plädiert für eine strikt getrennte Betrachtung der Daten- und Verhaltensaspekte eines Systems.
Nennen Sie Argumente, die gegen diese strikte Trennung sprechen.

2. Aufgabe
Was bezeichnet der Begriff „Protokoll“ im Zusammenhang mit der Kommunikation von Objekten?

3. Aufgabe
Die synchrone und die asynchrone Kommunikation haben typische Vor- und Nachteile. Nennen Sie jeweils einen typischen Vorteil und einen typischen Nachteil. Denken Sie dabei besonders an die Geschwindigkeit der Verarbeitung (bezogen auf das gesamte System) und an die Sicherheit der Verarbeitung.

4. Aufgabe
In Ihrem Wohnzimmer befinden sich folgende Objekte:
Fernseher, Computer, Sitzgruppe mit drei Sesseln, einem Sofa und einem Tisch, ein Regal und ein Schrank
Strukturieren Sie die Objekte hierarchisch und erstellen Sie ein entsprechendes Diagramm. Die oberste Ebene soll das Objekt „Wohnung“ bilden. Es reicht, wenn Sie in der Hierarchie die Namen der Objekte darstellen.

5. Aufgabe
Welche Gefahren birgt die mehrfache Vererbung?

6. Aufgabe
Betrachten Sie bitte das folgende Diagramm:
Geben Sie bitte sämtliche Attribute und Methoden der Klasse „Rechteck“ an.
Welche Bedeutung hat es, dass die Methode „zeichnen“ bei allen Klassen aufgeführt ist?


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.
 

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 2.07
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
Dateiformat: