Gender- und kulturelles Diversitätsmanagement

Im Kontext der Integrität der Schöpfung


eBook
Pages: 172
Language: German
Publication date: 30/11/-0001
10.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
MS Word text format MS Word text format
Zeitgemäßes Genderdiversitätsmanagement und kulturelles Diversitätsmanagemet
Der Kampf der Geschlechter: Ein wissenschaftlich basierter Lösungsansatz:
Sollte man diese Frage eher ignorieren, weil man nur Wasser auf das sich endlos fortdrehende Mühlrad eines Scheinproblems gießen und ihm so unnötig Nahrung geben und es somit verstärken würde. Gibt es andererseits eine Tiefe der Einsicht und eine Weite des menschlichen Horizontes, die diesem überzeitlichen Problem mit seinen endlosen Verkettungen gerecht würde.
Wenn der Mensch über Äonen dieses zentrale kulturelle Problem bis in unsere Tage hinein nicht zu lösen vermochte, obwohl es die natürliche evolutionsbiologische und psychologische Komplementarität der beiden von der dieser Schöpfung zugrundeliegenden Intelligenz vorgesehen ist, so ist das ein schlechtes Omen für die Lösung der weiteren kulturellen Herausforderungen, die sich, insbesondere im Wege der Globalisierung ergeben haben. Denn diese kulturellen Probleme scheinen von der Natur nicht so zwingend zur Integration und interkulturellen Kooperation bestimmt zu sein. Der ersteren Lösung ist im Bereich der fundamental, existenziell relevanten Have-to-Haves (zwingend erforderlich), während die Lösung der letzteren im Bereich der Nice-to-Haves (wünschenswert) ist, obschon sie mit der Globalisierung an Bedeutung gewonnen haben und dieser Trend sich fortzusetzen scheint. Jedenfalls sind beide Probleme im Bereich der kulturellen Diversität angesiedelt. Das haben sie gemeinsam. Und das eigentliche Problem für die Menschheit besteht eben darin, dass, wenn die letzteren ebensoviel Zeit und menschlichen Aufwand in Anspruch nehmen sollten, dass dann der Weg in die Zukunft noch während unüberschaubarer Zeiträume mit ebenso unlösbaren interkulturellen Problemen gepflastert sein wird.
Indes, der sinnlose und bodenlose Hass zwischen kulturell, ethnisch und ideologisch diversen Gruppen und Individuen begleitet den Menschen eigentlich schon ebenso lange, wie das Gender Problem, wie es die Anglos nennen, die die Gender Forschung bereits vor Jahrzehnten in ihren akademischen Lehr- und Forschungskontexten eingeführt haben---
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Gebhard Deißler/D.E.A. UNIV. PARIS I

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian