Geprüfter Immobilienmakler SGD-Fernkurs776 (IMMA07N-XX) Note 1

Steuern in der Immobilienwirtschaft.


Author: Rozmari
eBook
Pages: 9
Series: Geprüfter Immobilienmakler SGD-Fernkurs 776. Einsendeaufgaben (vol. 15)
Language: German
Publication date: 04/10/2020
5.49 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
MS Word text format MS Word text format
Hier die Lösungen zum Heft «Steuern in der Immobilienwirtschaft» des Kurses geprüfter Immobilienmakler. Wurde 2020 erstellt. Mit den dazugehörigen Aufgaben und der Korrektur des Tutors. Weitere Arbeiten stelle ich ebenfalls zur Verfügung.
Situation 1:
a) Ein in Hamburg freiberuflich tätiger Arzt nimmt in Oberstdorf an einem Fortbildungslehrgang teil. Dadurch entstehen ihm Aufwendungen, über die Belege mit gesondertem Ausweis der Umsatzsteuer vorhanden sind. Nehmen Sie Stellung dazu, ob ein Vorsteuerabzug für den Arzt möglich ist.
b) Ein Unternehmer betreibt in Berlin einen Lebensmittelgroßhandel. Er entnimmt seinem Unternehmen Süßwaren für seinen Privathaushalt. Die eingekauften Gegenstände haben zum Vorsteuerabzug berechtigt. Prüfen Sie, ob in diesem Fall eine steuerbare unentgeltliche Lieferung vorliegt.
Situation 2:
Die Süßholzraspel-AG hat in einem Jahr einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 448 000,00 € erwirtschaftet.
a) Ermitteln Sie die Körperschaftsteuer.
b) Entscheiden Sie, ob bei der Süßholzraspel-AG Solidaritätszuschlag erhoben wird. Wenn ja, berechnen Sie dessen Höhe.
Situation 3:
Im April des Jahres ..02 haben Sie den Bescheid über Ihre Einkommensteuer das Jahr 01 erhalten. Darin wird eine Nachforderung von 1 000,00 € festgestellt. Mit diesem Bescheid sind Sie nicht einverstanden.
a) Geben Sie an, welche rechtliche Möglichkeit Ihnen gegen den Einkommensteuerbescheid zur Verfügung steht und welche Frist Sie dabei beachten müssen.
b) Erläutern Sie, welche Wirkung Ihr Vorgehen auf den Steuerbescheid hat.
c) Erklären Sie den Weg des Finanzgerichtsverfahrens bis zur obersten Instanz.
Situation 4:
Eine OHG mit Sitz in Hamburg hat in einem Jahr einen Gewinn aus Gewerbebetrieb in Höhe von 130 000,00 € erwirtschaftet. Für die Ermittlung der Ge.werbesteuerschuld sind Hinzurechnungen lt. § 8 GewStG i. H. v. 48 050,00 € und Kürzungen lt. § 9 GewStG i. H. v. 30 200,00 € zu berücksichtigen.
1) Ermitteln Sie den Steuermessbetrag für die OHG.
2) Berechnen Sie die Gewerbesteuerschuld. Gehen Sie dabei von einem Hebesatz in Höhe von 470 % aus.
Situation 5:
Der...usw..
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.

If you like this ebook, you might also like:

© 2020 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian