Cervantes: Esperanza kennt die Männer

Cervantes: Esperanza kennt die Männer

400 Jahre alte immergrüne Moralgeschichte mit Goya-Bildern

noch nicht bewertet
Autor: Helmut W. Brinks
Umfang: 25 Seite(n)
Verfasst: Nov. 2013
Verkaufsrang: 147 XinXii Verkaufsrang
Views: 1362

Kategorie: Belletristik » Kurzgeschichten  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: Erotische Novelle von Cervantes

Die 16-jährige Esperanza befreit sich von der ausbeuterischen Tante

Die Lebens- und Männer-Erkenntnis der jungen Esperanza:
„Kurz und lebenspraktisch beschrieben und weil alle Männer dies erträumen, will ich

ein Engel auf der Straße sein,
eine Heilige in der Kirche,
eine Schöne im Garten,
eine Tugendhafte im Haus
— und ein Teufel im Bett.

Die Novelle des genialen Spaniers fordert uns heraus, die damalige Moral in Liebesdingen
mit unserer heutigen zu vergleichen: bei uns und in der restlichen Welt


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Helmut W. Brinks | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Jan. 2013
Veröffentlichungen auf XinXii:  28
Helmut W. Brinks, * 25.08.1932 in Oberhausen, Studium: Pädagogik, Soziologie, Literaturwissenschaft, Evgl. Theologie, Gerontologie, Sinologie, Kommunikationswissenschaften. Sozialbeamter in Kleinstadt, Großstädten, Sozialministerium; Leiter eines staatl. Fortbildungsinstituts für soziale Fachkräfte, Wissenschaftlicher Leiter des 1. Gerontopsychiatrischen Bundesmodells, Gesamtleiter von Behinderten-zentren in Reutlingen und Göttingen.
Seit 1969 Schriftsteller, 12 Bücher - darunter Lebensbilder von Brentano, Bürger, Busch, Cervantes, P. Ehrlich, H. Heine, Sal. Heine, Hitler, Lichtenberg, Luxemburg, Mahler, Rilke, Ringelnatz, 31 eBooks.
2016 sind noch mehrere Neufassungen geplant - denn nicht alles will er seinem Nachruhm überlassen.
~

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 4.15
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
 ePub (eReader)
mobi-Format Kindle
Dateiformat: