Der Schmerzableiter

Symptome lindern und heilen


Author: Dipl.-Psych. Olaf Fabry more .. less ..
Read by: Olaf Fabry, Olaf Fabry, Olaf Fabry, Olaf Fabry
Audio Other
Duration: 0 hrs 30 mins
Language: German
Publication date: 01/10/2018
9.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Audiobook MP3 format Audiobook MP3 format
Kein Schmerz muss so bleiben, wie er ist.
Schmerzempfindungen können intensiver sein als jede anderen Sinnesempfindung
und unser ganzes Denken und Fühlen in diesem Moment beeinflussen. Der Körper
meldet uns über die Schmerzen, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.
Unser Körper appelliert über die Schmerzen an uns, etwas zu verändern. Wenn uns
das nicht gelegen kommt, sind wir geneigt, den eigenen Körper als etwas Störendes
zu betrachten. Wie soll an Schmerzen denn auch etwas Positives dran sein? Die
rauben einem noch den schönsten Spaß und sind ständig im Vordergrund. Die Lust
auf Aktivitäten geht zurück. Zweifel und Ängste kommen auf: „wie wird das wohl noch
weiter gehen mit den Schmerzen? Wird das jemals besser?“ Wir werden immer
ängstlicher, gereizter, unzufriedener, ärgerlich.
Negative Gefühle verstärken das Schmerz-Empfinden, positive Gefühle vermindern
es über die Ausschüttung des körpereigenen Schmerzmittels Endorphin. Wenn wir
die Erwartungshaltung haben, dass etwas weh tut, werden wir auch Schmerzen
wahrnehmen. Dies wirkt wie eine sich-selbst-erfüllende-Prophezeiung. So mancher
hat schon die Erfahrung gemacht, dass sich der Schmerz eher meldet, wenn man
z.B. unzufrieden ist, als wenn man einer angenehmen Beschäftigung nachgeht oder
sich gerade geliebt fühlt. Das zeigt, dass wir mit unserem Denken, Fühlen und
Verhalten Schmerzen beeinflussen können.
Aber es ist nicht hoffnungslos: wir können an uns selbst und an unseren
Einstellungen zu den Schmerzen arbeiten: z.B. je nachdem, wieviel Beachtung wir
den Schmerzen schenken und wie intensiv wir auf die Schmerzen fokussieren, desto
stärker oder schwächer werden wir sie wahrnehmen. Ob der Schmerz kurz- oder
längerfristiger Natur ist, es bestehen auf jeden Fall enge Wechselwirkungen
zwischen der Schmerzwahrnehmung und der Psyche.
Wer hat nicht schon die eine oder andere schwere Lebensphase durchgemacht,
damit verbundenes seelisches Leid erlebt und die Erfahrung gemacht, dass
seelischer Schmerz in körperlichen Problemen zum Ausdruck kommen kann.
Manchmal war das notwendig, um auf Probleme aufmerksam werden zu können, die
wir sonst lieber unter den Tisch gekehrt hätten. Das heißt aber nicht, dass wir uns
dem Schmerz ergeben und von ihm unser Leben bestimmen lassen.
Chronische Schmerzen gehen leider häufig einher mit Frustration, Stress, Angst,
Sorgen, Grübeln, depressiver Verstimmung bis hin zu einem Gefühl der
Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung. Diese negativen Gefühle verstärken die
Schmerzen noch, was wiederum die negativen Gefühle verstärkt. Es entsteht ein
Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt. Dabei können Sie selbst viel gegen
chronische Schmerzen tun. Nutzen Sie diese therapeutische Aufnahme „Der
Schmerzableiter“, um Ihre Schmerzwahrnehmung positiv zu beeinflussen, Ihre
Schmerzbewältigungskompetenzen zu erhöhen und die Selbstheilungskräfte des
Körpers zu stärken.
Worin besteht nun die Wirkungsweise dieser therapeutischen Aufnahme?
Ausgehend davon, dass Schmerz als ein Signal betrachtet wird, dass in Ihrem
Körper etwas nicht stimmt, hat Ihr Gehirn gelernt, dieses Signal anzuschalten.
Genauso können Sie Ihrem Gehirn auch beibringen, das Signal auch wieder
auszuschalten. Diese Aufnahme ist wie ein Werkzeug, mit dem Sie neue
Verarbeitungsmethoden anwenden. Kein Schmerz muss so bleiben, wie er ist.
Schmerz kann man auch verwandeln.
Liebe Hörerin, lieber Hörer,
herzlichen Dank für Ihr Interesse an dieser mp3-Aufnahme. Ich habe sie persönlich
entwickelt, besprochen und mit einer speziell von mir komponierten
Entspannungsmusik mit dem BiFoLa-Effekt® untermalt. Zu Beginn der
Aufnahme erwartet Sie eine angenehme Tiefenentspannung. Ich führe Sie dann
durch interessante Bewältigungsszenarien mit ausgewählten Elementen aus der
Klinischen Hypnose, der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten
Psychotherapie.

Komponist, Autor und Sprecher: Olaf Fabry; Co-Sprecherin: Murielle Fabry
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Patienten müssen bei Psychotherapeuten aufgrund der begrenzten Kapazitäten oft monatelang auf einen Ersttermin warten. In meiner Kassenpraxis ist das leider auch nicht anders. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, Hilfesuchenden eine schnelle Hilfe bei psychologischen Problemen per Download anbieten zu können.
Auf dieser Seite biete ich 15 verschiedene mp3-Downloads an. Dabei handelt es sich um 30minütige Aufnahmen, in denen ich die häufigsten Beschwerden bzw. psychologischen Probleme behandele, weswegen Klienten in meine Praxis kommen, in denen aber auch Nicht-Patienten viele Anregungen für die eigene Persönlichkeitsentwicklung finden können. Die Aufnahmen sind von mir besprochen und untermalt von einer speziell von mir komponierten Entspannungsmusik mit dem BiFoLa-Effekt®. Zu Beginn der Aufnahmen erwartet Sie eine angenehme Tiefenentspannung. Ich führe Sie dann durch interessante Bewältigungsszenarien mit ausgewählten Elementen aus der Klinischen Hypnose, der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. Männliche und weibliche Flüsterstimmen verstärken die Wirkung dieser Soforthilfe zusätzlich. Bitte nur anhören, wenn Sie gerade keiner Tätigkeit nachgehen, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordert (z.B. Autofahren) und Sie absolut ungestört entspannen können.
Viel Wissenswertes zu diesem und anderen psychologischen und psychotherapeutischen Themen erhalten Sie auf https://download-psychologe.de
© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian