DER SYNODALE WEG

Im Spannungsfeld von Irrweg und Ausweg


eBook
Pages: 314
Language: German
Publication date: 05/03/2020
7.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
MS Word text format (x) MS Word text format (x)
Iterativer Dilemmalösungsversuch zwischen konservativen und progressiven Lagern deutscher katholischer Christen unter kritischer römischer Beobachtung
Der synodale Weg ist ein von ZdK und DBK (Deutsche Bischofskonferenz) im Dom zu Frankfurt eingeleiteter Prozess der katholischen Kirche Deutschlands als Antwort auf die zutage geförderten Verfehlungen in der katholischen Kirche, der die Rekonziliation progressiver und konservativer Katholiken anstrebt, eine wiederkehrende Dilemmalösungserfordernis eines Zwistes zwischen dem germanischen Zweig und dem römischen Stamm des Katholizismus. Kulturanalytisch handelt es sich um ein zu lösendes Dilemma zwischen orthodoxem römischem Universalismus und deutschem, sich progressiv wähnendem Partikularismus. Auf der Agenda stehen dogmatische und pastorale Werte der Kirche wie Macht, Transparenz, Sexualmoral, Missbrauchsprävention, Priesteramt, Zölibat, Status der Frau ... und die Auseinandersetzung über ihre zeitgemäße Interpretation, bzw. darüber, ob sie als unverrückbare theologische Konstanten keinerlei Interpretationspielraum zulassen, selbst wenn dies, soziologisch betrachtet, gegen den sich liberalisierenden Zeitgeist verstieße und somit erforderlich schiene. Die dafür erforderlichen Konsultationen und Begegnungen aller diözesanalen Vertreter finden in Frankfurt statt. - Neben thematischen Kontext Erörterungen ist hier auch die Anwendung der Dilemmä-Lösungs-Theorie, sowie die ebenso singuläre wie wünschenswerte Bedeutung der Supervision und Weisung durch Papst Emeritus Benedict XVI hinsichtlich des unabsehbaren Prozesses enthalten, da jener, wie kein anderer Lebender von Weltrang den deutschen und den römischen Pol des historischen Dilemmas gleichermaßen inkarniert. Der amtierende Papst Franziskus hingegen hat bereits in seinem Post-Amazonas-Synodalen Schreiben Querida Amazonia (Geliebtes Amazonien), im Vorfeld des deutschen synodalen Prozesses, Deutschland indirekt auf den Status einer abtrünnigen Provinz degradiert und einen Schuss vor das Bug ihres Kurses gesetzt, indem er einem Kernpunkt - der Relativierung des Zölibats - damit Grenzen ziehend
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
SCHREIBENDER UND PUBLIZIERENDER DOZENT

Hintergrund-Elemente:
Lettres et Civilisation (Angewandte Fremdsprachen): UNIVERSITÉ DE PARIS IV -SORBONNE, MADRID und LONDON
Europa Zentrum der Sorbonne (Europäische Wirtschaft): UNIVERSITÉ DE PARIS I - SORBONNE - PANTHÉON
Politische Wissenschaft (Internationale Politik): UNIVERSITÉ DE PARIS I - SORBONNE - PANTHÉON
Interkulturelles Management: CAMBRIDGE UNIVERSITY

If you like this ebook, you might also like:

© 2020 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian