XinXii im Portrait auf dem Gründermarktplatz der Financial Times Deutschland

Ein Marktplatz für Texte und Dokumente – Dafür wählten die Leser des FTD.de-Gründermarktplatzes die Gründer von XinXii in der 22. Kalenderwoche 2010 zum Gründer der Woche.


Ulrich Schober | XinXii.com

Seinen ersten Verlag gründete Ulrich Schober bereits Ende der 90er-Jahre während seines Betriebswirtschaftsstudiums, um einen eigenen Karriereratgeber herauszubringen." 2004 folgte ein Verlag für E-Books. Immer wieder erhielt er Anfragen von Autoren, die Texte veröffentlichen wollten, die kein ganzes Buch gefüllt hätten, sagt Schober. Darum gründeten er und seine Frau Andrea 2008 das, was sie "so eine Art Ebay für Texte" nennen: Die Plattform XinXii.

XinXii bedeutet auf Chinesisch "Information". Dort können Autoren Texte jeglicher Art zum Verkauf anbieten – Romane, Ratgeber, Vertragsvorlagen, Strickanleitungen. Die Autoren müssen sich nur anmelden, ihre Texte hochladen und einen Preis festlegen. 30 Prozent des Verkaufspreises gehen als Provision an XinXii. Dafür übernimmt das Unternehmen die Abrechnung mit dem Käufer. Die Autoren können jederzeit prüfen, wie viel Besucher sich eine Kurzbeschreibung ihres Angebots angesehen haben, wie hoch die Zahl der Downloads liegt und wie viel sie verdient haben.

Inzwischen stehen auf dem Portal mehr als 8000 Texte von rund 3000 Autoren. Bestseller, seien Ratgeber, beispielsweise zum Thema Gesundheit, sagt Ulrich Schober: "Liebesgedichte laufen dagegen nicht so gut.

"Wir haben eigentlich nicht erwartet, dass es so gut funktionieren würde." Der Umsatz sei sechsstellig, bei verhältnismäßig geringem Aufwand, sagt Schober. Zukünftig wollen die Schobers XinXii auch im Ausland anbieten. Zudem planen sie einen neuen Service: "Print on demand." Dann können Käufer die Publikationen nicht nur als digitale Fassung, sondern auch in gedruckter Form erwerben.


XinXii: Acht Fragen an die Gründer

Wovon leben Sie derzeit?

Vom GD-Verlag, der "Mutter" von XinXii.

Welcher Freund unterstützt Sie am meisten?

Mein Mann (Mit-Gründer von XinXii).

Wer war Ihrer Meinung nach der größte Unternehmer aller Zeiten?

Für mich ist jeder Unternehmer ein ganz großer, der seine Idee mit Idealismus, Mut und Engagement erfolgreich umsetzt.

Welches Unternehmen hätten Sie gern gegründet?

Amazon – und XinXii natürlich!

Welche Schulnote geben Sie Deutschland als Gründerstandort?

Wir haben uns mit den Vor- und Nachteilen von Deutschland als Gründungsstandort nie eingehend oder abwägend auseinandergesetzt. Letztendlich geht es bei einer Gründung um die Idee, die Überzeugung und das Durchhaltevermögen.

Was war die größte Hürde?

Die größte Hürde war und ist immer noch: Verlage von XinXii als zusätzliche Vertriebsplattform zu überzeugen.

Was war der größte Erfolg?

Der steht mir hoffentlich noch bevor!

Was ist der nächste Meilenstein?

Mein größter Erfolg.

Die Fragen beantwortete Xinxii-Gründerin Andrea Schober.


XinXii: Daten und Fakten

Unternehmensgründung:

Livegang im Januar 2008 (als neues Geschäftsfeld des GD-Verlags)

Bisherige Investitionen:

Keine Angaben

Bankdarlehen:

Nein

Umsatz:

Sechsstellig

Kunden:

Käufer von digitalen Texten, Dokumenten und Büchern, die vor Xinxii keine Plattform zur Veröffentlichung hatten.

Mitarbeiterzahl inklusive aktiver Gründer:

Gründer und eine Marketingassistentin

Erschienen am 14. Juni 2010







Zum Artikel auf Financial Times Deutschland geht's hier



 Zurück