Textplattform XinXii verbannt eBook-Reseller

Die Textplattform Xinxii www.xinxii.com und nach eigenen Angaben der größte Onlinemarktplatz für digitale Inhalte bietet hat eBook-Reseller verbannt. Zwar sind die elektronischen Bücher (eBooks) mittlerweile auf einem Wachstumspfad und es gibt immer mehr mobile Endgeräte um diese unterwegs lesen zu können aber es gibt auch Schattenseiten.

Eine dieser Schattenseiten sind Autoren, die ihre Veröffentlichung mit Lizenz inklusive Werbetext und Cover als eBook zum Verkauf anbieten. Darauf hat Xinxii nun reagiert und bedeutet für eBook-Reseller seit Mai 2008 ein Verkaufsverbot, da die Autoren mit ihren schreibenden Kollegen nichts gemein haben.

"Ein wesentlicher Punkt, den XinXii u.a. ausmacht ist die Freiheit, die ein Anbieter auf der Plattform hat. Insofern sehen wir uns auch nur als Anbieter einer öffentlichen Plattform und nicht als regulierender Verlag. Jeder, der über etwas geschrieben hat soll selbst entscheiden, ob und wie er es auf XinXii vermarkten möchte. Über die Qualität entscheidet der Käufer per Kommentar und Bewertung - wie auf ebay.", sagte Ulrich Schober, der Gründer und Geschäftsführer von Xinxii.com ist.

Die Handelsplattform für Texte wurde im Januar 2008 gestartet und zählt nun etwa 2.000 Anbieter mit über 4.000 Publikationen. Wer gerne schreibt und versuchen möchte damit Geld zu verdienen, der sollte sich Xinxii mal anschauen und dort registrieren. Nach einer Registrierung kann man sein Werk kostenlos hochladen und dann einen Verkaufspreis festlegen. Es dauert allerdings eine gewisse Zeit bevor erste Einnahmen generiert werden.






Zum original Artikel auf webmaster-portal.de geht's hier...



 Zurück