Geprüfter Immobilienmakler SGD-Fernkurs776 (REWE01N-XX) Note 1

Praxiswissen Recht. Einführung in das Privatrecht.


Author: Rozmari
eBook
Pages: 5
Series: Geprüfter Immobilienmakler SGD-Fernkurs 776. Einsendeaufgaben (vol. 7)
Language: German
Publication date: 30/09/2020
5.49 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
MS Word text format (x) MS Word text format (x)
Hier die Lösungen zum Heft «Praxiswissen Recht. Einführung in das Privatrecht» des Kurses geprüfter Immobilienmakler. Wurde 2020 erstellt. Mit den dazugehörigen Aufgaben und der Korrektur des Tutors. Weitere Arbeiten stelle ich ebenfalls zur Verfügung.
Es gibt hier 3 Aufgaben, aber leider gibt es hier keinen Platz mehr für eine vollständige Beschreibung
1. Aufgabe:
Getränkehändler Brause hat von der Firma Sand Bauarbeiten in seinen Geschäftsräumen durchführen lassen. Bereits zwei Monate nach Fertigstellung und Zahlung der dafür vereinbarten Vergütung zeigen sich in der neu errichteten Innenwand Risse. Brause ist über eine solch schlechte Qualität der Arbeiten von Sand empört und will mit Sand nichts mehr zu tun haben. Er lässt die Mängel daher von dem Maurermeister Mörtel beseitigen. Die dafür an Mörtel gezahlten 1 000,00 € fordert er jetzt von Sand, der sich jedoch weigert, dem Zahlungsverlangen von Brause nachzukommen. Brause will daher klagen.
a) Warum ist es ratsam, ganz allgemein und unabhängig von der obigen Fallkonstellation, sich zunächst einmal die Rechtslage klarzumachen?
b) Wie gehen Sie, ganz allgemein und unabhängig von der obigen Fallkonstellation, vor, wenn Sie die Frage nach der Rechtslage beantworten sollen?
c) Würden Sie Brause raten, ein Klageverfahren gegen Sand wegen der von Brause verlangten 1 000,00 € einzuleiten? Begründen Sie bitte Ihre Antwort und nennen Sie die entscheidungserheblichen §§.
2. Aufgabe:
Brause hat beim PC-Händler Bräsig ein Laptop zum Preis von 1 300,00 € gekauft. Als Brause bereits den Kassenbon über 1 300,00 € von Bräsig erhalten hat, stellt er fest, dass er nur 1 000,00 € bei sich hat. Bräsig, der zuvor noch nie Schwierigkeiten mit Kunden hatte, gibt ihm das Laptop gegen die mündliche Zusage von Brause mit, die restlichen 300,00 € noch am selben Tag in das Geschäft des Bräsig zu bringen. Mittlerweile sind drei Wochen vergangen. Auf zwei Mahnungen des Bräsig hat Brause nicht reagiert. Bräsig überlegt sich nun, ob er einen Rechtsanwalt wegen der von Brause noch nicht bezahlten 300,00 € beauftragen soll.
a) Wer ist bei diesem Fall, unabhängig von Beweisfragen, im Recht? Bitte begründen Sie Ihre Lösung...usw.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.

If you like this ebook, you might also like:

© 2020 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian