Emil Nolde - Der erste Maler in Lild


eBook
Pages: 11
Language: German
Publication date: 30/11/-0001
4.00 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
Im Jahre 1901 weilte Emil Nolde als erster Maler in Lild auf Jütland
Der Maler Emil Nolde weilte im Jahre 1901 als erster Künstler in Lild auf Dänemarks Halbinsel Jütland.Wieso es dazu kam und was er in Lild vorfand wird beschrieben. Sein Besuch ist verbunden mit der Geschichte des Gründers des kleinen Dorfes und beschäftigt auch noch heute dessen Nachfahren.

Steht das Haus noch, in dem er damals zu Besuch weilte?
Was wissen die Einwohner des Fleckens noch über den berühmten Besucher, quasi den ersten Touristen?
In welcher Form hat der Aufenthalt Noldes in Lild sein weiteres Schaffen beeinflusst?
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Hanns-Eckard Sternberg

- wurde geboren im mecklenburgischen Hagenow

- ging dorten zur Schule und machte sein Abitur

- studierte in Dresden an der TU Elektrotechnik und schloss sein Studium mit entsprechenden Diplom ab

- ist nicht mehr ganz jung, sondern schon ganz schön betagt

- will Selbiges aber nicht wahrhaben und fühlt auch nicht so

- wagte und wagt es, trotz einer nicht vorhandenen einschlägigen Ausbildung, in die Zunft der Schreibenden dieses Landes einzudringen

- liebt alles, was mit Literatur, Kunst, Kultur, Natur und dort besonders der Vogelkunde zusammenhängt

- ist fasziniert von faszinierenden Zeitgenossen

- hasst alles, was durch die modernen Medien zur Verdummung des ehemaligen Volkes der Dichter und Denker beigetragen wird, und freut sich, dass es immer wieder Menschen gibt, die, davon unbeeinflusst, doch noch Großes leisten

- ist dankbar und stolz, dass er niemals in seinem bisherigen Leben eine militärische Waffe in die Hand nehmen musste und allen diesbezüglichen Anfechtungen glücklich aus dem Wege gegangen ist

- hasst jede Form von Intoleranz und jede Form totalitärer Religionen mit das Individuum in jedweder Form einschränkendem Dogma

- ist sich des Menschlichen der Menschen und damit ihrer Unvollkommenheit bewusst

- liebt Mecklenburg-Vorpommern, Berlin-Brandenburg, Bayern, die Alpen und die europäischen Küsten, die Provence und die Toskana, Radebeuler Rotwein, dänischen Käse und tschechisches und slowakischer Bier

- ist immer noch mit der Ersten verheiratet, und es sieht ganz so aus, als bliebe das auch so

- liebt seine eigene Frau und seine Töchter, seine Enkelkinder und seine ganze Familie, besonders seine fast hundertzweijährige Mutter

- verehrt und bewundert trotz seiner fortgeschrittenen Jahre slawische Frauen

- verehrt Kurt Tucholsky, Stefan Zweig und Theodor Fontane, Erwin Strittmatter, Heinz Knobloch…

- neigt zum Sarkasmus, zur Ironie und zur Spottlust, meint es aber nicht immer so.

Erstlingsroman: Bin ich dir noch etwas schuldig? Erschienen 2008 im bod-Verlag. ISBN: 978-3-8370-0673-5

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian