Die Erotik Gottes

Gott und Eros sind nicht voneinander zu trennen


Author: Baba Jom
eBook
Pages: 7
Language: German
Publication date: 01/12/2008
2.00 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
Gott und Eros sind nicht voneinander zu trennen.
Warum sagt man eigentlich, Frau und Mann würden miteinander «schlafen»?
Im alten Hebräisch der Moses-Bücher heißt es noch: Adam *erkannte* Eva.
Wo aber zwei Menschen einander erkennen, da sind sie ganz und gar wach füreinander.
Sie schlafen nicht miteinander: sie wachen miteinander– so wach, wie Menschen nur sein können!
Zwischen ihnen ist zärtliches Mitgefühl; und dieses Mitgefühl ist Eros und Liebe.
Alles kommt aus einer Wurzel.

Wenn heute Menschen nichts mehr von Gott wissen wollen, dann deshalb, weil man ihnen jahrhundertelang nichts als Unsinn über Gott erzählt hat.
Schöpfer zu sein, Welten zu erschaffen- das ist ein hocherotischer Akt.
Yogi Babananda zeigt in behutsamen, fast poetischen Worten, dass die alte Trennung zwischen Gott und Eros nichts mit dem wirklichen Leben zu tun hat.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Baba Jom, geboren 1965 in Wilhelmshaven. Transkonfessioneller Mystiker, Anthropologe und Medienwissenschaftler. Seit über 30 Jahren in Meditation. Lehrt Erwachen, unio mystica und Dharma Kriya Yoga. Schüler u. a. von Jesus, Swami Muktananda, Karlfried Graf Dürckheim und Maria Hippius, Williges Jäger, P. Yogananda, Daskalos.
Beschäftigung mit transpersonaler Psychologie, naturwissenschaftlichen Denkmodellen, Grenzerfahrungen. Glücklich verheiratet und ebenso glücklicher Vater einer wunderbaren Tochter und eines wunderbaren Sohnes.

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian