Schatzkia


Author: Schatzkia
eBook
Pages: 125
Language: German
Publication date: 01/12/2009
7.00 €
VAT included
Instant download after purchase
MS Word text format MS Word text format
Schatzkia ist eine urkomische Komödie mit nicht jugendfreiem Inhalt
18+
Lachkrämpfe vorprogrammiert!
Was Frauen mit den Herren der Schöpfung im und außerhalb des Schlafzimmers erleben, was sie wirklich über die Typen denken und wie sie ihren Freundinnen detailgenau erzählen was vergangene Nacht passierte.

Es ist doch immer das Selbe! Kaum hat Frau ihren augenscheinlich perfekten Traummann gefunden, und ist überzeugt davon, dass es jetzt wirklich der Richtige ist, bekommen die Gläser der rosaroten Brille einen Sprung, so dass ein kleiner Realitätslichtstrahl ihre Augen erreicht, und auf ein Mal entpuppt sich der ach so tolle und einfallsreiche Latinlover als Eintagsfliege. Die Leidenschaft nimmt ab, und der Sex wird weniger, im sexuellen Sinne wird es mit ihm uninteressant- und ist der Sex erst uninteressant, zieht es weitaus mehr nach sich, als sich jeder Fakelatinlover denkt. Aus dem Sprung in der rosaroten Brille wird ganz schnell ein Riss, die Gläser fallen raus, so dass uns das grelle Licht der Realität wie ein Laserstrahl ins Auge trifft und Mister Perfekt erscheint uns gar nicht mehr so toll mit seinen immer öfter unrasierten Eiern, auch diese schreckliche Hose, muss er die immer tragen? Und bitte, hoffentlich blamiert er sich heute nicht schon wieder und ist einfach mal still- Mensch Typ, wann kapierst du es endlich? Wenn alle Leute lachen, so bedeutet es nicht unbedingt, dass sie dich lustig finden, höchstwahrscheinlich halten sie dich alle wieder für einen Trottel!!! Das Beste sind aber seine albernen Frisuren, ob der im Ernst denkt, Das sieht gut aus? Aber wenn er die Haare so lässt, dann fällt diese hässliche Jacke wenigstens nicht mehr auf! Ganz klar: die Brille ist irreparabel und spätestens, wenn der starke und taffe Latinlover anfängt zu betteln und wie eine Klette an uns hängt, zerspringen die Brillengläser am Boden in tausend Teile. Unwiderruflich zerbrochen. Runter mit der blöden Brille!!! Das war aber jetzt wirklich die letzte, die aller letzte rosarote Brille! Es ist jedes Mal die Letzte, aber die nächste, wunderschöne, vielleicht sogar mit buntem Glitter verzierte rosarote Brille, liegt bereits in greifbarer Nähe... Ich kenne Das mit diesen rosaroten Brillen nur zu gut, einige davon waren auch in meinem Besitz- ganz unterschiedliche: große, kleine, welche mit dicker Fassung, andere ganz dezent, Brillen mit blickundurchlässigen Gläsern, aber auch solche durch die man hindurch blicken konnte. Sämtliche Arten und Formen setzte ich mir auf, doch bis zum heutigen Zeitpunkt überlebte noch keine unbeschadet. Natürlich habe ich einige von ihnen länger getragen, manchmal auch im Wechsel um zu sehen, welche besser zu mir passt und mir besser steht, ich habe sogar Brillen getragen, aus denen das Glas bereits rausgebrochen war- ich bin oft wochenlang nur mit der Fassung auf der Nase rumgerannt, aber im Endeffekt landeten sie früher oder später alle im Sondermüll, die Art Sondermüll, der ganz tief verbuddelt und nie wieder hervorgebracht wird.

Entschuldigt bitte, dass ich so mit der Tür ins Haus falle, ich glaube das Beste ist, ich stelle mich Euch erstmal vor. Schatzkia mein Name! Diesen klangvollen Spitznamen gab mir vor Jahren meine sehr gute, alles über mich wissende, zu jeder Tages- und Nachtzeit strahlende Freundin Sandrajun. Sie ist es auch, der wir dieses Buch zu verdanken haben. Ohne sie wäre dieses Buch, welches fast schon eine Studie über das Verhalten und Verhältnis zwischen Männer und Frauen ist, gar nicht erst entstanden. Mädels, Ihr wisst wie das ist: Ihr hattet gerade ein tolles, oder nicht so tolles Date, und müsst einfach darüber sprechen. Wir treffen uns mit ein oder mehreren Freundinnen, und zerlegen jedes gesprochene Wort, jeden Ausdruck im Gesicht, jeden Blick, die Berührungen und die Körpersprache des Mitspielers in seine Einzelteile. Wie könnte er was gemeint haben? Warum guckt er so komisch, und weswegen ist er gegenwärtig so interessant? Alles Fragen, denen Frauen unbedingt auf den Grund gehen müssen...
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Seit meiner Kindheit liebe ich das Schreiben. Mir war egal worüber ich schrieb, die Hauptsache für mich war immer nur, dass ich andere Menschen damit glücklich machte. So schrieb ich also Briefe an meine Eltern, Lieder für meine Schwestern (singen musste sie dann ein anderer, denn ich bin nicht gerade die geborene Sängerin), Geschichten für meine Freunde und jede Menge Gedichte an das Christkind...

Die Zeiten sind vorbei, mittlerweile sind alle erwachsen geworden und die Zeit für Schatzkia ist gekommen.

Mein höchstmögliches Honorar ist der Zuspruch des Lesers.

Ich wünsche allen viel Spaß mit Schatzkia

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian