Herbert Gudjons - Pädagogisches Grundwissen

Skript: Zusammenfassung des Buches


Author: Lavita
eBook
Pages: 73
Language: German
Publication date: 30/11/-0001
5.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
MS Word text format MS Word text format
Skript: Zusammenfassung des Buches
Ich biete hier eine Zusammenfassung des Buches an - insgesamt 73 Seiten.
Bestens geeignet für die Examensprüfung.


Herbert Gudjons. Pädagogisches Grundwissen Überblick – Kompendium – Studienbuch


Vorwort zur 7., völlig neu bearbeiteten und aktualisierten Auflage

Einleitung: Pädagogisches Grundwissen – wozu?

Kapitel 1: Gliederung der Erziehungswissenschaft

1.1 Expansion und ihre Folgen
1.2 Struktur der Disziplin
1.3 Zusammenfassung


Kapitel 2: Richtungen der Erziehungswissenschaft

2.1 Geisteswissenschaftliche Pädagogik
2.2 Kritisch-rationale (empirische) Erziehungswissenschaft
2.3 Kritische Erziehungswissenschaft
2.4 Weitere Richtungen

a) Transzendental-kritische Erziehungswissenschaft
b) Historisch-materialistische Erziehungswissenschaft
c) Phänomenologische Pädagogik
d) Systemtheoretische Pädagogik und Konstruktivismus
e) Pädagogik im Kontakt mit Nachbardisziplinen

2.5 Zum aktuellen Stand der Theorieentwicklung


Kapitel 3: Methoden der Erziehungswissenschaft

3.1 Woher wissen wir, was wir wissen? – Zur generellen Dedeutung der Forschungsmethoden

3.2 Die „klassische“ Hermeneutik: das Verstehen als Methode

3.2.1 Verstehen – die Bedeutung von Zeichen erfassen
3.2.2 Der hermeneutische Zirkel
3.2.3 Regeln der Auslegung
3.2.4 Zur Kritik am Verstehen als Methode

3.3 Empirische Methoden

3.3.1 Grundsätzliches
3.3.2 Das Experiment
3.3.3 Die Beobachtung
3.3.4 Die Befragung
3.3.5 Der Test
3.3.6 Zur Kritik empirischer Methoden

3.4 Qualitative Forschungsmethoden

3.4.1 Grenzen der strengen Empirie
3.4.2 Merkmale qualitativer Methoden
3.4.3 Komplexe Forschungsmethoden


Kapitel 4: Geschichte der Pädagogik

Vorspann: Von der Antike zur Neuzeit

4.1 Erste Epoche: Der Umbruch vom Mittelalter zur Moderne (17. Jahrhundert)

4.2 Zweite Epoche: Die Aufklärung oder das „Pädagogische jahrhundert“ (1700-1800)

a) John Locke, Immanuel Kant
b) Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) : Repräsentant und Überwinder der Aufklärung
c) Die Philanthropen – Menschenfreunde oder Wirtschaftsfreunde?
d) Die Industrieschulen
e) Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827): Volkspädagoge und Philosoph

4.3 Dritte Epoche: Die „Deutsche Klassik“ – Erziehung und Bildung in der entstehenden bürgerlichen Gesellschaft (1800-1900)

a) „Große Pädagogen“
b) Humboldt (1767-1835) und die Folgen
c) Entwicklungen im Bildungswesen
d) Johann Friedrich Herbart (1776-1841) und die Formalstufen des Unterrichts

4.4 Vierte Epoche: Der Protest – die Reformpädagogik

a) „Kulturkritik“
b) Soziale/sozialpädagogische Bewegungen
c) Einzelne pädagogische Richtungen

4.5 Fünfte Epoche: Nationalsozialismus – Nachkriegszeit – Gegenwart (1933-1995)


Kapitel 5: Das Kindes- und Jugendalter – Abriss der Entwicklungspsychologie

5.1 Kindheit

5.1.1 Veränderungen in der Kindheitsforschung
5.1.2 Der gegenwärtige Wandel der Kindheit
5.1.3 Entwicklungspsychologische Modelle

a) Erikson
b) Piaget
c) Kohlberg

5.2 Jugend

5.2.1 Grundlegende Begriffe: Jugend – Pubertät – Adoleszenz
5.2.2 Entwicklungsprozesse im Jugendalter
5.2.3 Identität als zentrale Entwicklungsaufgabe
5.2.4 Aktuelle Tendenzen der Jugendforschung


Kapitel 6: Sozialisation

6.1 Was heißt „Sozialisation“?

6.2 Die wichtigsten Theorieansätze

6.2.1 Psychologische Theorien

a) Lern- und Verhaltenspsychologie
b) Psychoanalyse
c) Kognitive Entwicklungspsychologie
d) Ökologischer Ansatz

6.2.2 Soziologische Theorie

a) Struktur-funktionale Theorie
b) Symbolischer Interaktionismus
c) Gesellschaftliche Ansätze

6.3 Neuere integrative Forschungsansätze

6.4 Instanzen der Sozialisation

6.4.1 Beispiel Familie
6.4.2 Beispiel
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian