EXCEL-Berechnung Verkaufschance - Rabattspielraum

Umsatz- und Gewinnplanung


Author: Jörg Becker
eBook
Pages: 4
Language: German
Publication date: 01/12/2010
6.95 €
VAT included
Instant download after purchase
MS Excel Spreadsheet format MS Excel Spreadsheet format
Gewichtete Auftragswerte - notwendiger Mehrumsatz bei Preisnachlässen
Aufgabenstellung: Der Auftragswert wird mit der ihm zugehörigen Wahrscheinlichkeit gewichtet. Notwendige Daten: Auftragswert, zugehörige Auftragswahrscheinlichkeit in %. Ergebnisse: mit Auftragswahrscheinlichkeit gewichtete Auftragswerte. Die Errechnung des gewichteten Auftragswertes lässt sich zusätzlich verfeinern, wenn die aus geringen Auftragswahrscheinlichkeiten errechneten Auftragsprognosezahlen mit einem zusätzlichen Gewichtungsfaktor als Malus belegt werden. Damit lässt sich verhindern, dass aufgrund einer lediglich großen Anzahl geringer Auftragswahrscheinlichkeiten die daraus errechneten fiktiven Auftragswerte in ihrer Summe ein zu positives Gesamtbild vortäuschen.

Mit einer weiteren EXCEL-Rechnung kann man in Form einer detaillierten Rabatt-Analyse berechnen, wie viel Mehrumsatz notwendig ist, damit nach einer Rabattgewährung wieder der gleiche Gewinn erzielt wird: damit lässt sich verhindern, dass Rabatte und Sonderrabatte eingeräumt werden, die den Deckungsbeitrag schon auf der Produktebene auf Null bringen. Wenn dies bei allen Produkten passieren würde, könnten trotz nicht-negativer Produkt-Deckungsbeiträge die Fixkosten der Gesamt-Unternehmensebene nicht mehr gedeckt werden: es würden Verluste produziert werden.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Jörg Becker hat leitende Funktionen in global arbeitenden Unternehmen bekleidet. In der Managementberatung hat er Erfahrung sowohl in verschiedenen Branchen als auch in Unternehmen unterschiedlicher Grösse. In diesem Rahmen hat Jörg Becker zahlreiche anspruchsvolle Projekte entwickelt und verantwortlich geleitet. Jörg Becker war Referent in Seminaren für Führungskräfte und ist Mitglied im DJV. Informationsquellen für Publikationen:
Projektdokumentationen aus langjähriger Tätigkeit in internationalen Unternehmensberatungen.
Erfahrungsberichte aus langjähriger Tätigkeit in unterschiedlichen Führungs- und Managementfunktionen,
Dokumentationen als Referent in Führungsseminaren
Dokumentationen und Recherchematerial aus langjähriger Tätigkeit als Fachautor,
Gemeinfreie Texte aus Tageszeitungen, als Belege im Kontext eigenständiger Werke für die Aktualität, Tagesrelevanz und Praxisnähe (-tauglichkeit) der selbst entwickelten Konzepte (Wissens-, Personal- und Standortbilanzen). Suche nach Motiven für wirtschaftliches Verhalten,
Eigenentwicklung Wissensbilanz-Konzepte,
Eigenentwicklung Personalbilanz-Konzepte,
Eigenentwicklung Standortbilanz-Konzepte,
Wiederverwendbare Manuskripte aus der selbst entwickelten Reihe Personalbilanz-Lesebogen (Vgl. Übersicht Dt. Nationalbibliothek)
Wiederverwendbare Manuskripte aus der selbst entwickelten Reihe Standortbilanz-Lesebogen (Vgl. Übersicht Dt. Nationalbibliothek),
Berichte und Analyse aus Ministerien und anderen öffentlichen Institutionen.
Insgesamt handelt es sich um ein über Jahrzehnte aufgebautes Wissensarchiv dem Alleinstellungsmerkmal einer selbst (ohne Mitwirkung Dritter) entwickelten Tool-Box für Personalbilanzen und Standortbilanzen.

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian