Lösungshilfe ESA FEP07 Note 1,0/100 Punkte

FEP07 Kollektivarbeitsrecht


Author: Tschudda
eBook
Pages: 10
Language: German
Publication date: 21.07.2019
3.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
benotete Lösung zu ESA PFK SGD u.a. Fernstudienanbieter
Es handelt sich nur um eine Lösungshilfe. Wird die Lösung 1:1 eingereicht, wird sie erkannt und Ihre Lösung mit ungenügend bewertet!!!

1.
a) In welchen Betrieben gilt das Betriebsverfassungsgesetz?
b) In welchen Betrieben gilt das Betriebsverfassungsgesetz nicht?
c) Das Rote Kreuz möchte Frau X in einer Beratungsstelle für sexuell belästigte Frauen und Mädchen als Beraterin einstellen. Die Beratungsstelle umfasst 20 Arbeitnehmer. Kann der Betriebsrat seine Zustimmung zu der Einstellung mit der Begründung verweigern, Herr Y sei wesentlich besser für die Position geeignet?

2. Welche Folgen kann es haben, wenn ein Betriebsratsmitglied Geschäftsgeheimnisse weitergibt, die er als Betriebsratsmitglied erfahren hat?

3. a) Was ist der Unterschied zwischen Mitbestimmungsrechten und Mitwirkungsrechten des Betriebsrats?
b) Wann hat der Betriebsrat mitzubestimmen? Wann kann er mitwirken? Nennen Sie jeweils drei Beispiele.
c) Für den Betrieb des Arbeitgebers A gilt ein Tarifvertrag, nach dem jedem Arbeitnehmer ein jährliches Weihnachtsgeld zu zahlen ist. In einer Betriebsvereinbarung einigen sich Arbeitgeber A und Betriebsrat nun allerdings darauf, in diesem Jahr kein Weihnachtsgeld zu zahlen. Ist dies zulässig? Begründen Sie ihre Antwort.

4. Nach dem Betriebsverfassungsgesetz ist bei der Neueinstellung von Personal auch der Betriebsrat zu beteiligen.
a) Beschreiben Sie drei Formen der Mitwirkung, die der Betriebsrat bei Einstellungen hat.
b) Erläutern Sie drei Pflichten, die die Unternehmensleitung gegenüber dem Betriebsrat bei Neueinstellungen hat.

5. Wo werden Personalräte gewählt?

6. Was geschieht, wenn sich der Dienststellenleiter und der Personalrat in mitbestimmungsbedürftigen Angelegenheiten nicht einigen können?

7. Für den Wirtschaftsbereich, dem der Arbeitgeber X angehört, gibt es einen Tarifvertrag. Der Arbeitgeber X ist nicht tarifgebunden und zahlt untertarifliche Löhne.
a) Besteht für die Arbeitnehmer des X e
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Weiblich, älter als alle anderen, die die Prüfung zur Personalkauffrau ablegen, habe ich sie bestanden.

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian