Landgasthaus zum Hirsch (Komödie)

Nichts ist so wie es scheint


Author: H.W. Kersting
eBook
Pages: 112
Language: German
ISBN: 9783982053202
Publication date: 09/09/2019
29.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
ePub e-book format ePub e-book format
Mobi / Kindle format Mobi / Kindle format
Also sold in:
ThaliaWeltbildKoboApple iBooksGoogle Play BooksBarnes & NobleCasa del Libro
Komödie in drei Akten für Theater und Bühnen
Theaterstück

ISBN 978-3-9820532-0-2

Landgasthaus zum Hirsch

112 Seiten (DIN A4) 29,99 €
(Neben dem Kaufpreis werden keine
weiteren Forderungen geltend gemacht.)

Für Theater, Theatergruppen, Bühnen
Komödie in 3 Akten

Skript als e-Book. Im Skript enthalten sind u.a.:
Spieldauer, Rollen, Sprechzeiten, Regievorschläge, Bühnenbild, Nutzungsrechte
Empfohlen wird der Download im PDF Format.

Kurzbeschreibung der Handlung

Für einen kleinen ruhigen Ort, der nicht weit entfernt vom Ende der Welt liegt, ist das „Landgasthaus zum Hirsch“ der Mittelpunkt des dörflichen Lebens. Hier finden die Sitzungen des Gemeindevorstandes, die Hochzeitsfeiern, die Saufgelage und auch die Totenfeiern statt. Der Ort wird hin und wieder von Touristen besucht. Die ganze Gemeinde liebt ihr Gasthaus.

Heute ist wieder Skatabend der Honorationen des Dorfes. Da einige Tage zuvor dem „ewigen“ Bürgermeister des Dorfes bei einem geselligen Abend herausgerutscht ist, dass er auch „Mädchen“ kann, obwohl er keine Tochter hat, rätselt das gesamte Dorf, was es mit dieser Äußerung wohl auf sich hat. Es kommt, wie es kommen muss, nach kurzer Zeit muss die Runde das Skatspiel beenden, da sich die Ereignisse überschlagen. Es folgt ein turbulenter, gagreicher und unterhaltsamer Diskussionsabend im Landgasthaus zum Hirsch. So verzwickt, teilweise chaotisch und kaum entwirrbar sich die Situation auch darstellt, man ahnt es natürlich, nimmt es für die Dorfbewohner ein glückliches Ende.

Aber bis es soweit ist, hat das Schicksal alle Hände voll zu tun.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
H.W. Kersting


Über was man sich so seine Gedanken macht.

Gedanken über die Gedanken

Gedanken lassen sich nicht einsperren oder anketten. Deswegen werden sie auch gefürchtet. Egal wie unfrei der Einzelne auch physisch sein mag, im Kopf sitzt die persönliche Freiheit. Neben dieser persönlichen Freiheit sitzt noch etwas sehr Wichtiges in unseren Köpfen, nämlich die persönliche Wahrheit.

Ohne Tabu unbeschränkt denken, und dieses Denken zu seiner persönlichen Wahrheit zu machen, unterliegt keiner Regel. Aber, die persönliche Wahrheit hat sehr oft nichts mit der Wahrheit der Partnerin, des Partners, Freundes, Nachbarn oder gar Politikers zu tun. Alle Ebenen unserer Gesellschaft spiegeln die Ergebnisfindung, also die Wahrheitsentdeckung durch teilweise heftige Auseinandersetzungen wider (Jedermann/-frau hat die eigene Wahrheit gepachtet.). Auch die Keimzelle der Gesellschaft, die Familie, ist nicht nur nicht davon ausgenommen, sie ist das Synonym für diese Art der Auseinandersetzung (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.).

Das Wissen des Einzelnen bestimmt die Erkenntnisfähigkeit und beeinflusst somit die Wahrheit.

Also: „Denke, was du willst; deine Wahrheit sage jedoch nur nach eingehendem Denken.“

Gedanken sind oft nicht besonders geordnet. Manchmal wollen sie auch vom Träger des Kopfes gar nicht wahrgenommen werden, da zielgerichtetes Denken vom Körper Energien abzweigt, die der Träger oder die -in gerade an anderer Stelle benötigt. Daraufhin folgt die Erkenntnis, dass am Ergebnis orientierte Denkarbeit hin und wieder richtig wehtun kann. Zum einen ist dies der Prozess selbst, zum anderen ist es das nicht unbedingt erwartete Ergebnis des in geordneten Bahnen abgelaufenen Denkvorgangs.

Der Mensch, und der Autor im Besonderen, sollte sich daher zum Beispiel bei der Nutzung eines Computers oder Smartphones konzentrieren. Die oft wundersamen Ergebnisse solcher Kommunikationsbemühungen sind zum Beispiel auf vielen Nachrichtenübermittlern (Messenger/SMS) zu bestaunen.

Bei Betrachtung der Denkvorgänge, die sich in unglaublich vielen Publikationen niederschlagen, kann man froh sein, dass sich mittlerweile ein großer Teil davon digital verewigt. Diese Masse an weiser, scharfsinniger und beachtenswerter Lektüre, auf Papier gedruckt, würde so manchen Baum zusätzlich das Leben kosten.

Glück gehabt, Baum!


Schreiben

Zu Beginn eines Projekts sollte man sich fragen: „Wie eng oder wie weit muss das Korsett sein, in welches eine Geschichte hineingepresst werden soll?“ Dann gilt es, den freien, ungeordneten, unklaren, vielleicht abstrusen, möglicherweise auch chaotischen Gedankengängen eine Struktur zu geben.

H.W. Kersting reiht sich ein in die unendliche, somit auch unübersichtliche Zahl der Autoren, die mit ihren, durch das Denken geborenen, wundersamen Geschichten die Welt unterhalten, beglücken, berauschen, bezaubern und erfreuen wollen. Da er, bis auf eine Ausnahme, nur digitale Bücher veröffentlicht, braucht sich wenigstens kein Baum vor ihm zu fürchten. Er schreibt Gedichte und Romane (Jugend-, Kriminal- und Fantasyromane).


Freizeit

Neben der Bedienung der Tastatur seines Computers geht und ging er folgenden Aktivitäten nach, die ihn beim schreiben auf unterschiedliche Weise immer wieder inspirieren:

Viele Jahre widmete er sich der Modellfliegerei; ein faszinierender Sport. Er brachte ihn eines Tages dazu, sich einmal das „richtige Fliegen“ anzusehen. Es zog ihn in seinen Bann. Er erwarb die Sportpilotenlizenz (SPL) und später die Privatpilotenlizenz (PPL).

Weitere Leidenschaften: Bergsteigen, Ski, Wasserski, Motorrad, Schwimmen und mit seinen Freunden Skat- und Doppelkopfspielen.

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian