Heimkampagne - Jugendfürsorge und Fürsorgeerziehung

Schwarze Pädagogik - „Dressur des Menschen durch die ....“


Author: Heinz Duthel
eBook
Pages: 282
Language: German
Publication date: 27/06/2016
1.99 €
VAT included
Instant download after purchase
ePub e-book format ePub e-book format
Mobi / Kindle format Mobi / Kindle format
Schwarze Pädagogik - „Dressur des Menschen durch die Gesellschaft“
Heimkampagne - Jugendfürsorge und Fürsorgeerziehung
Schwarze Pädagogik - „Dressur des Menschen durch die Gesellschaft“

„Unter der ‚Schwarzen Pädagogik‘ verstehe ich eine Erziehung, die darauf ausgerichtet ist, den Willen des Kindes zu brechen, es mit Hilfe der offenen oder verborgenen Machtausübung, Manipulation und Erpressung zum gehorsamen Untertan zu machen.“

„Diese Terminologie ist auch dadurch gerechtfertigt, dass der Sado-Masochistische immer durch seine Einstellung zur Autorität gekennzeichnet ist. Er bewundert die Autorität und strebt danach, sich ihr zu unterwerfen; gleichzeitig aber will er selbst Autorität sein und andere sich gefügig machen.“


Heimkampagne
Schläge im Namen des Herrn
Runder Tisch Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren
Deutscher Bundestag
Antje Vollmer
Jugendfürsorge
Petitionsausschuss
Posttraumatische Belastungsstörung
Komplexe posttraumatische Belastungsstörung
Hospitalismus
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
Marlene Rupprecht
Lutz Stroppe
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung Schleswig-Holstein
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände
Deutscher Landkreistag
Deutsche Bischofskonferenz
Hans Ulrich Anke
Deutscher Caritasverband
Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge
Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen
Bernd-Rüdeger Sonnen
Verein ehemaliger Heimkinder
Manfred Kappeler
Runder Tisch Sexueller Kindesmissbrauch in Abhängigkeits- und Machtverhältnissen in privaten und öffentlichen Einrichtungen und im familiären Bereich
Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche
Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
Sozialistischer Deutscher Studentenbund
Außerparlamentarische Opposition
Klaus Mollenhauer
Ulrike Meinhof
Andreas Baader
Gudrun Ensslin
Astrid Proll
Peter-Jürgen Boock
Schwarze Pädagogik
Am Anfang war Erziehung
Körperstrafe
Michel Foucault
Kindesmisshandlung
Asozialität
Zeit des Nationalsozialismus
Konzentrationslager
Soziale Randgruppe
Außenseiter
Vorbeugende Verbrechensbekämpfung
Polizeiliche Vorbeugehaft
Arbeitserziehungslager
Soziale Isolation
Autoritärer Charakter
Sadismus
Masochismus


Die Empfehlungen des Runden Tisches umfassen sowohl immaterielle als auch materielle Formen der Aufarbeitung einer freiwillig zu erbringenden Restitution. Durch die Gründung eines bundesweiten Fonds Heimerziehung, der gemeinsam von Bund, westdeutschen Bundesländern, den beiden großen christlichen Kirchen getragen wird und ohne Rechtsanspruch ist, solle damaliges Leid und Unrecht abmildern. Der Fonds solle ermöglichen, dass Betroffene Hilfen zur Überwindung der heute noch nachweisbaren Folgen aus der Zeit ihrer Heimunterbringung zwischen den Jahren 1949 und 1975 erhalten können.

„Der Runde Tisch ist definitiv nicht die Lösung. Das ist eine Verkleisterung, geboren aus dem Bestreben Angela Merkels, ein Deckmäntelchen der Nächstenliebe über die katholische Kirche zu legen.“

Die ehemaligen Heimkinder reagierten empört auf bekannt gewordene Einzelheiten des Berichtes und auf das Zustandekommen des 'einheitlichen' Abstimmungsergebnisses. In der Pressekonferenz wurde reklamiert dass:

der im Abschlussbericht vorgeschlagene Fonds (zu gründen von Bund, Ländern und den beiden großen Kirchen) mit 120 Millionen Euro auf keinen Fall ausreichend sei - rein rechnerisch ergebe das eine Summe von höchstens 1.000 bis 4.000 Euro pro Person;
eine 'Entschädigung' an sehr detaillierte Einlassungen von Seiten der ehemaligen Heimkinder geknüpft sei;
den ehemaligen Heimkindern in großen Teilen ihrer Schilderungen nicht gefolgt wurde - obwohl es im Bericht heißt, die Schilderungen der Ehemaligen seien glaubhaft;
ehemalige Heimkinder mit Behinderungen erst gar nicht berücksichtigt worden seien;
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Write some words about the new author!
J.T. Alblood
Biography
https://www.smashwords.com/profile/view/godzil47

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian