Marta

Heimat in Polen, Deutschland und in der Schweiz


eBook
Pages: 336
Language: German
ISBN: 9783966338691
Publication date: 02/10/2020
9.99 €
VAT included
Instant download after purchase
ePub e-book format ePub e-book format
Also sold in:
Kobo
Die fünfzehnjährige Marta verlässt 1984 illegal das kommunistische Polen. Nach dem Abitur in Kiel und Medizinstudium im Berlin der ersten Stunde nach der Wiedervereinigung Deutschlands geht sie in die Schweiz. Mutters Lüge ist von historischer Tragweite.
<p>Das <b>kommunistische Polen, 1984</b>. Die fünfzehnjährige <b>Marta </b>wird aus ihrem gewohnten Leben gerissen, als sie mit ihrer Mutter und dem Bruder <b>plötzlich nach Westdeutschland flieht</b>. Marta fühlt, dass ihre <b> Mutter ein dunkles Geheimnis </b> hütet. </p>Warum ausgerechnet nach Deutschland?<p>Was 1984 beginnt, endet nach einigen Stolpersteinen und Zwischenstationen in der <b>Schweiz</b>. Eine </b>Lüge von historischer Tragweite </b>kommt viel später ans Tageslicht.</b> Für Marta fügen sich endlich viele Erinnerungen und merkwürdige Begebenheiten zu einem logischen Ganzen.<br></p><p>Die Autorin legt mit diesem Buch einen mitreißenden <b>Entwicklungsroman mit biografischem Hintergrund </b>vor: Sie verwebt Tatsachen, Wirren und Träume miteinander und macht ein Stück europäischer Zeitgeschichte persönlich erfahrbar. </b>Heimat, Glück, Zufriedenheit, Resilienz, erfolgreiche intraeuropäische Migration</b> sind Themen in diesem Roman. </p><p><b>Leseprobe</b></p><p>„Übermorgen fahren wir nach Deutschland“, sagte Mutter. „Für immer.“
Marta verspürte einen Knoten hinter der Brust. Ihr Zwillingsbruder Tomek öffnete weit den Mund.
„Nach Deutschland? Warum? … Für immer?“, fragte Marta.
„Es ist illegal. Kein Wort zu niemandem!“
„Aber …?“ In Martas Kopf rasten so viele Gedanken, dass sie sich nicht auf einen einzelnen konzentrieren konnte.
„Sonst lande ich im Gefängnis, und du, Marta, darfst nicht ins Lyzeum und wirst nie Medizin studieren“, betonte Mutter. „Am Montag geht ihr zur Schule und ich zur Arbeit. Wie üblich.“
„Aber …“
Mutter hob den Blick von dem erdbraunen Spannteppich und sah die Zwillinge kurz mit ihren himmelblauen Augen an. „Ihr teilt euch ein Gepäckstück.“ Dann holte sie von draußen aus dem Hausflur
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Monika Hürlimann wuchs im kommunistischen Polen auf, wo sie in den 1980er Jahren das Kriegsrecht und die Nahrungsmittelrationierung hautnah miterlebte. 1984 emigrierte sie mit ihrer Familie illegal nach Westdeutschland.
Bisher veröffentlichte sie belletristische Beiträge in Anthologien, einen Essay in einem Wochenmagazin und verschiedene Fachpublikationen als Psychaterin.
Die Schriftstellerin interessiert sich dafür, was Menschen zu ihren Handlungen motiviert und wie es kommt, dass wir unterschiedlich mit Widrigkeiten des Lebens umgehen. Auch Fragen nach persönlichem Glücksempfinden, der Suche nach Vorbildern und Faktoren, die die innere Souveränität beeinflussen, beschäftigen sie. Diesen Themen berührt sie in ihren Geschichten. Sie freut sich, wenn die Leser in sie eintauchen und sich auf diese Weise mit dem eigenen Lebensentwurf und dessen Umsetzung auseinandersetzen.
Monika Hürlimann betreibt heute eine eigene medizinisch-psychiatrische Praxis mit kognitv-verhaltensherapeutischen Schwerpunkt in der Schweiz. Als Forensische Psychiaterin verfasst sie außerdem strafrechtliche Gutachten für Staatsanwaltschaften und Gerichte.
Erfahren Sie mehr über die Autorin auf: www.monikahuerlimann.ch.

If you like this ebook, you might also like:

© 2021 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian