Marta

Heimat in Polen, Deutschland und in der Schweiz


eBook
Pages: 427
Language: German
ISBN: 9783966338691
Publication date: 23/10/2020
13.99 €
VAT included
Instant download after purchase
ePub e-book format ePub e-book format
Also sold in:
KoboApple iBooksBarnes & NobleCasa del Libro
Die fünfzehnjährige Marta verlässt 1984 illegal das kommunistische Polen. Nach dem Abitur in Kiel und Medizinstudium im Berlin der ersten Stunde nach der Wiedervereinigung Deutschlands geht sie in die Schweiz. Mutters Lüge ist von historischer Tragweite.
Die Protagonistin des Romans „MARTA. Heimat in Polen, Deutschland und in der Schweiz“ flieht im Jahre 1984 im Alter von knapp fünfzehn illegal aus dem damals kommunistischen Polen nach Deutschland. „In zwei Tagen reisen wir ab, ihr teilt euch einen Koffer“, sagt Mutter zu ihr und ihrem Zwillingsbruder Tomek. Marta wird aus ihrem gewohnten Leben gerissen.
Doch in Auschwitz wurde der Mutter von den Nazis, nach ihren Worten, Schlimmes angetan. Warum also emigriert die Familie ausgerechnet in dieses Land?
Was Ende April 1984 begann, endet über viele Stolpersteine, nach Zwischenstationen unter anderem im Berlin der ersten Stunde nach der Wiedervereinigung Deutschlands schließlich in der Schweiz. Anspruchsvolle Tätigkeit als Psychiaterin, Forensikerin, zwei Ehen, Probleme des Zwillingsbruders und eigene Krankheit prägen ihr Leben.
Als die verschlossene Mutter dreißig Jahre später stirbt, wird Marta mit der Vergangenheit konfrontiert. Kann sie Mutters dunkles Lebensgeheimnis lüften?
Die Autorin legt einen mitreißenden Roman vor, der Tatsachen, Wirren, und Träume miteinander verwebt und für den Leser ein Stück europäischer Zeitgeschichte sehr persönlich erfahrbar macht.

Martas Mutter erscheint immer unnahbar, verschlossen, als würde sie ein beachtliches Geheimnis hüten. Das Mädchen geht innerlich ihren eigenen Weg. Ihr Schicksal wird durch die besonderen Begebenheiten beeinflusst, sie spürt oft das Unklare, das Rätselhafte ohne es entlarven zu können. Immer gibt es eine unsichtbare Wand zwischen Mutter und der übrigen Welt, so nimmt Marta es jedenfalls wahr. Als Mutters Lüge nach deren Tod ans Tageslicht kommt, fügen sich Erinnerungen, Tatsachen und merkwürdige Begebenheiten plötzlich zu einem Ganzen, das nun klar und logisch erscheint.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Monika Hürlimann (Jg. 1969) wuchs im kommunistischen Polen auf, wo sie das Kriegsrecht, die Zeit der Gewerkschaftsbewegung Solidarność sowie u.a. auch die für Polen typische Nahrungsmittelrationierung in den 1980er Jahren erlebte. 1984 emigrierte sie mit ihrer Familie illegal nach Westdeutschland.
Nach dem Abitur in Kiel (1989) und Medizinstudium in Berlin ging sie in die Schweiz, wo sie bis heute lebt und in eigener psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis arbeitet.
Bisher kann sie auf die Veröffentlichung eines belletristischen Beitrags in einer Anthologie, eines Essays in einem Wochenmagazin, sowie verschiedenen Publikationen im beruflichen Kontext verweisen.

Monika Hürlimann zaubert mit gewöhnlichen Worten einen Roman, der Wirren, Träume und Tatsachen verwebt und Entwicklungen miterleben läßt.

Als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie begegnet die Autorin im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Menschen, die in verschiedenen Lebenssituationen stehen. Oft brauchen sie Unterstützung, wenn sie an einen vertrackten Punkt gekommen sind und nicht weiter wissen. Oder wenn sie etwas Schwieriges bewältigen müssen oder vor großen Entscheidungen stehen. Und: Nicht jede Entscheidung ist umkehrbar. Zum Glück kann man eine Entwicklung oft günstig beeinflussen.
Gerade die Psychiatrie beschäftigt sich mit Menschen an Abgründen, negativen oder nicht voraussehbaren Folgen von Handlungen und Situationen. Krisen, Beziehungsprobleme, Trennung, Verlust, Selbstwertgefühl, problematische Charakterzüge, Familiengeheimnis, gesellschaftliche Rollen und Herausforderungen, Entwicklung, Abhängigkeit, Trauer, Wahn und Depression werden häufig in einer Psychotherapie behandelt. Zum Arztberuf gehören auch Themen wie Sterben, Selbsttötungsversuch und vollendeter Suizid.
Die Schriftstellerin schöpft daher aus einem enormen Fundus von Lebensläufen, Krisen und deren Lösungsansätzen. Das macht Monika Hürlimanns Texte authentisch.

If you like this ebook, you might also like:

© 2020 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian