Platon Sämtliche Dialoge (Teil 1) Apologie Kriton Phaidon

Die Apologie des Sokrates, Kriton, Phaidon


Author: Platon more .. less ..
Read by: Volker Braumann
Audio Book
Duration: 7 hrs 29 mins
Language: German
Publication date: 23/06/2021
8.49 €
VAT included
Instant download after purchase
Audiobook MP3 format Audiobook MP3 format
Alle drei Dialoge über den Tod des Sokrates
Platons Dialoge gehören in philosophischer wie auch in literarischer Hinsicht unzweifelhaft zu den großen kulturellen Hervorbringungen des alten Griechenlands. Ihr Einfluss auf das Denken und auf das, was wir heute allgemein unter Philosophie verstehen, kann kaum überschätzt werden. Zentrale Themen der platonischen Philosophie wie die Frage nach dem Guten und die Frage, wie man auf zwingend richtige Gründe abgestütztes Wissen erlangt, haben mehr als nur Akzente in der abendländischen Geistesgeschichte hinterlassen.
So lohnt es sich, einen der großen Denker neu kennenzulernen, sich sein Werk zu erschließen und mit ihm die Auseinandersetzung zu wagen. Angesichts der Tatsache, dass Platon nahezu alles, was er schrieb, in Dialogform verfasste, liegt es nahe, seine Texte nicht zu lesen, sondern zu hören. Der Sprecher Volker Braumann hat sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Dialoge einzulesen und Platons Philosophie auf diese Weise für ein breiteres Publikum hörbar und neu erlebbar zu machen. Den Auftakt dieses umfangreichen Vorhabens machen im ersten Teil die Dialoge „Die Apologie des Sokrates“, der „Kriton“ und der „Phaidon“. Diese Zusammenstellung geschieht nicht zufällig, kreisen doch alle drei Dialoge um dasselbe Thema: Den Tod des Sokrates.
Hören Sie in der „Apologie“, wie sich Sokrates vor seinen Richtern verteidigt. Erleben Sie im „Kriton“, welche Gründe der bereits in Haft sitzende Sokrates seinem langjährigen Freund und Wegbegleiter Kriton nennt, die ihn dazu veranlassen, das über ihn verhängte Todesurteil anzunehmen und die Bitte seines Freundes, er möge mit ihm fliehen, auszuschlagen. Und erleben Sie schließlich im „Phaidon“ mit, wie Sokrates im Angesicht des Todes den sich um ihn scharenden Freunden seine Idee von der Unsterblichkeit der Seele erklärt und gute Gründe nennt, warum es falsch ist, Angst vor dem Tod zu haben.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Tags: Platon Dialoge Menon Kratylos Phaidon Phaidros Gesetze Timaios Kritias Sophistes Politikos Theätet Parmenides Philebos Euthydemos Hippias Ion Alkibiades Gastmal Sympsium Charmenides Lysis Menexenos Protagoras Laches Euthyphron Apologie Kriton Gorgias Plotin Aristoteles Xenophon Plutarch Cicero Aristophanes Sophokles Dion Dionysios Akademie Glück Eudämonologie Ideenlehre Prinzipienlehre Homer Simonides Hesiod Heraklit Euripides Antigone Orpheus Euridike Freiheit Erziehung Erkenntnis Erkenntnistheorie Heuristik Dialektik Demokratie Daimonion Seele Philosophie Kosmos Kosmologie Materie Zeit Volker Braumann Sigmund Freud Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse Alexander von Humboldt Kosmos-Vorträge Friedrich Nietzsche Menschliches Allzumenschliches Franz Kafka Der Hungerkünstler Das urteil Jack London Der mexiakaner Erzählungen Franz Grillparzer Der arme Spielmann Charles Dickens Der Behexte Eine Weihnachtsgeschichte Ambrose Bierce Ein Ereignis an der Owl Creek Brücke William Shakespeare Sonette Dante Alighieri Das neue Leben La vita nuova Otto Apelt Thomas Alexander Szlezak Platon Meisterdenker der Antike Von der Unsterblichkeit der Seele Christoph Horn Jörn Müller Platon-Handbuch Leben Werk Wirkung Platons Gleichnisse Höhlengleichnis Sonnengleichnis Wachsblockgleichnis Liniengleichnis Schiffergleichnis Friedrich Schleiermacher Thomas Paulsen Rudolf Rehn Symposion Bernhard Waldenfels Platon Zwischen Logos und Pathos Walther Ziegler Platon in 60 Minuten Alexander Becker Platons Politeia Ein systematischer Kommentar Michael Erler Stefan Majetschak Klassiker der Kunstphilosophie Achim Höppner Große Denker Platon Aristoteles Thomas von Aquin Uwe Neumann Rororo Helmut Flashar Aristoteles Lehrer des Abendlandes Wolfgang Schuller Cicero der letzte Kampf um die Republik Perikles Friedrich Hegel Immanuel Kant Arthur Schopenhauer Idealismus Schelling Das Böse Das Gute Griechische Philosophie Griechische Mythologie Neuplatonismus Bernhard Russel Stoizismus Michel de Montaigne Epiktet Epikur Thales Konfuzius Laotse Pythagoras Leukipp Demokrit Zenon Augustinus Boethius Avicenna Averroes Maimonides Erasmus von Rotterdam Nicolaus von Kues Anselm von Canterbury Niccolo Macchiavelli Thomas Hobbes Leviathan Essays Rene Descartes Blaise Pascal Baruch de Spinoza John Locke Gottfried Wilhelm Leibnitz George Berkeley Voltaire David Hume Jean Jacques Rousseau Adam Smith Jeremy Bentham Mary Wollstonecraft Johann Gottlieb Fichte Friedrich Schlegel Georg Wilhelm Froedrich Hegel Ludwig Feuerbach John Stuart Mill Soren Kierkegaard Karl Marx Henry David Thoreau William James Jürgen Habermas Edmund Husserl Henri Bergson John Dewey George Santayana Bertrand Russell Max Scheler Karl Jaspers Ludwig Wittgenstein Rudolf Carnap Walter Benjamin Hans Georg Gadamer Karl Popper Theodor W. Adorno Jean-Paul Satre Hannah Arendt Emmanuel Levinas Simone de Beauvoir Albert Camus Roland Barthes John Rawls Paul Feyerabend Michel Foucault Noam Chomsky Jacques Derrida Richard Rorty Slavoj Zizek

If you like this ebook, you might also like:

© 2021 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian