Sascha Schneider (1870-1927)

Vom Ideenmaler zum Körperbildner


Author: Silke Opitz
eBook
Pages: 32
Language: German
Publication date: 01/04/2013
1.50 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
(Katalog-) Essay über den Maler und Bildhauer Sascha Schneider, bes. in Weimar
Schneider war von 1904 bis 1908 Professor an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule in Weimar. In dieser Zeit bahnte sich seine Hinwendung zur Bildhauerei und eine Entwicklung hinsichtlich seiner künstlerischen Auffassung vom Symbolismus zum dekorativen Neoklassiszismus an. Schneider intensivierte diese für ihn neue stilistische Richtung ab 1908 in Italien, wohin er fliehen musste, nachdem ihn sein ehemaliger Schüler und Lebensgefährte in Weimar aufgrund seiner Homosexualität zu erpressen versuchte.
Der Beitrag widmet sich ausführlich der Weimarer Werkphase Schneiders unter Berücksichtigung bzw. Einbindung seiner vorherigen wie nachherigen biografischen wie künstlerischen Etappen und Entwicklungen.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Silke Opitz (geb. 1970) ist Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin und Dozentin. Sie studierte Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literatur und Medienwissenschaften in Marburg (M.A.) und Canterbury/UK und wurde 2000 an der Bauhaus-Universität Weimar promoviert. Dort war sie von 2002 bis 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin. Anschließend arbeitete sie als Kuratorin des Kunstvereins Ludwigsburg, danach folgten Kuratorenaufenthalte in New York, Holland und Belgien. Zur Zeit ist sie Kuratorin an den Kunstmuseen Erfurt.
Neben zahlreichen Publikationen zur zeitgenössischen und klassisch-modernen Kunst hat sie auch zwei Kinderbücher zum Bauhaus verfasst. Mehr Info unter: www.silkeopitz.de

If you like this ebook, you might also like:

© 2020 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian