Entwicklung und pharmakologische Charakterisierung eines ...


Author: Enrico Schramm
eBook
Pages: 198
Language: German
Publication date: 30/11/-0001
9.90 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
Dissertation Veterinärmedizin
Entwicklung und pharmakologische Charakterisierung eines experimentellen Modells für somatoforme und funktionelle Schmerzsyndrome

Jeder Organismus befindet sich in einem dynamischen Gleichgewichtszustand. Wird diese Homöostase durch aversive Stimuli (Stressoren) gestört, so empfindet der Körper dies als Stress. Die Einwirkung von Stress auf den Körper kann zu einer Beeinflussung derSchmerzperzeption und -verarbeitung führen. Je nach Art des Stressors, der Stressdauer und Methode der Schmerzerfassung können Analgesie (verminderte Schmerzsensitivität) oder Hyperalgesie (gesteigerte Schmerzsensitivität) auftreten. Es ist bekannt, dass eine Hyperalgesie vor allem durch chronische Stresseinwirkung ausgelöst werden kann. Wiederholter Stress stellt eine erhebliche Belastung des Organismus dar und verursacht Dysfunktionen an einer Reihe von Organsystemen. Solche Fehlregulationen spielenvermutlich eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit der gestörten Schmerzverarbeitungbeisomatoformen und funktionellen Schmerzsyndromen, wie z. B. der Fibromyalgie, dem Reizdarmsyndrom oder dem chronischen Spannungskopfschmerz.
Momentan wird angenommen, dass präklinische Tiermodelle der Stress-induzierten Hyperalgesie die beste Approximation zur Grundlagenuntersuchung dieser somatoformen Schmerzsyndrome darstellen. Allerdings sind die verantwortlichen Mechanismen sowohl in diesen Tiermodellen als auch erst recht im Menschen noch größtenteils unverstanden. Weiterhin existieren auch nur begrenzte therapeutische Möglichkeiten zur Behandlung von Patienten mit solchen somatoformen und funktionellen Schmerzsyndromen.
Zum besseren Verständnis des Krankheitsgeschehens und für die Entwicklung wirksamerer und verträglicherer neuer Arzneimittel zur Therapie von Schmerzsyndrompatienten sind deshalb validierte Tiermodelle erforderlich.
Das Ziel der vorliegenden Arbeit war deshalb die Entwicklung eines Versuchsmodells, bei dem durch wiederholte Stresseinwirkung ein hyperalgetischer Zustand hervorgerufen wird und das gleichzeitig zur pharmakologischen Prüfung und Charakterisierung von Pharmaka zur Behandlung von somatoformen und funktionellen Schmerzsyndromen verwendet werden kann.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Bitte schreib ein paar Zeilen über den Autor!

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian