Simah

Simah

Erzählung

noch nicht bewertet
Autor: J. Mare
Umfang: 359 Seite(n)
Verfasst: Nov. 2016
Verkaufsrang: - XinXii Verkaufsrang
Views: 621

Kategorie: Belletristik » Roman / Erzählungen  |  Publikationsart: Erzählung
Stichworte: erzählung, simah, beziehung, down syndrom, tod, schwangerschaft, liebe, cousin, jugendliebe

Erzählung

An ihrem 40ten Geburtstag blickt die überaus attraktive Lea in ihrem handgeschriebenen Tagebuch auf Jahrzehnte zurück, welche von seelischen Verwirrungen geradezu geprägt waren - die Abgeschiedenheit auf ihrer geliebten Halbinsel am Meer, wo sie seit dem frühen Tod der Mutter allein mit ihrem Vater ein tristes Dasein führt; ihre erste noch immer gegenwärtige Liebe, zu ihrem zehn Jahre jüngeren Cousin; dazwischen eine Jugendliebe mit fatalem Ausgang; seit 20 Jahren ist sie die Gute Seele in einem Laientheater; erotische Exzesse fernab…und immer wieder die unsterbliche Liebe zu ihrem Cousin…

Aber sie schaut gleichsam voraus, denn über allem schwebt auch jetzt noch ihr höchster Wunsch, nämlich einmal ihr eigenes Kind im Arm halten zu können. Wofür jedoch ihre unsterbliche Liebe aus moralischen Gründen nicht in Frage kommen darf. Doch wie lange dauert es noch, bis sie sich auch dieser normierten Moral entzieht?
Da kommt ihr ihre einzige Freundin mit einem verlockenden Vorschlag, welcher Zweifel und Wehmut in kürzester Zeit den Kehraus bereitet: Moral hin, Moral her, sucht sie in verdeckter Weise nach der perfekten Beziehung auf Zeit.
Präzise stellt die im Beruf vor Korrektheit strotzende Leiterin einer Kindertagesstätte vorab nicht nur ihre erotische Freizügigkeit auf die alles entscheidende Probe. Auch ihre unsterblich anmutende Liebe unterzieht sie einer Richtung weisenden Prozedur…

Ihrem Ziel so nahe wie nie zuvor, droht sie unter anderem am unverhofften Tiefgang ihrer Gefühle zu scheitern, bis eine einschneidende Begegnung sie bekehrt: Simah…


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

J. Mare | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Nov. 2016
Veröffentlichungen auf XinXii:  1
Mein Profil auf...
FacebookTwitter
Inmitten einer großen fahrigen Familie heranwachsend, entdeckt J. Mare frühzeitig das Schreiben als die Art, sich immer wieder einer oft ungeliebten Umgebung zu entsagen. Neben dem Tagebuchschreiben ist es zunächst vor allem das Pflegen von Brieffreundschaften, wo der Füllhalter zwischen den Fingern klebt. Mit den Jahren erscheint dem irritierten Ego das Verfassen fiktiver Geschichten mehr und mehr als ein Geschenk an sich selbst. Geschichten…verfasst, gelesen, vernichtet…

Verwirrungen des Lebens hindern daran, die Freude am Schreiben auszubauen. Jahre vergehen, ehe der Schreibtisch wieder (s)eine Rolle spielt. Reihenweise Kurzgeschichten verfasst, nur wenige veröffentlicht, sucht sich das Drängen nach sinnlicher Offenheit mehr und mehr seinen Weg…

J. Mare – ein Mensch, der es bis dato liebt, etwas „anders“ zu sein, zeigt sich entschlossen, mit SIMAH in „apart direkter“ Geradheit aus der Sichtweise beider Geschlechter Themen aufzugreifen, denen allzu gern und leicht Unmoral nachgesagt werden…

J. Mare – inzwischen lange in der „Blütezeit“ der 50er angekommen; sich beruflich im sozialen Sektor als berufen fühlend; sich den Lebenswunsch erfüllt, in der Nähe der See zu Hause zu sein - erscheint es nun alles andere als zu spät, es doch noch zu wagen, jene Erzählungen dem gespannten Leser darzubieten, wandelnd zwischen Fiktion und unverblümter Wahrheit…

»Simah« ist J. Mares erste Veröffentlichung und das Werk ist im November 2016 als eBook im Ebozon Verlag erschienen.

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Es liegen noch keine Bewertungen vor.

zurück
  $ 10.39
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
Adobe Reader
mobi-Format Kindle
 ePub (eReader)
Dateiformat:
Aus dem Dokument
Mehr aus dieser Kategorie